Jahreshauptversammlung beim Historischen Verein Alt Füssen

Peresson bleibt Vorsitzender

+
Die neue, leicht veränderte Vorstandschaft des Historischen Vereins Alt Füssen mit Michael Jakob (v.l.), Jürgen Geisenfelder (Kassier), Angela Helmer, Eduard Schropp (Zweiter Vorsitzender), Magnus Peresson (Erster Vorsitzender) mit Magnusstab, Rudolf Schödlbauer (Schriftführer) und Peter Nasemann.

Füssen – Die bewährte Vorstandschaft des Historischen Vereins Alt Füssen sitzt fest im Sattel: Bei der Jahreshauptversammlung bestätigten die anwesenden Mitglieder den Ersten Vorsitzenden Magnus Peresson und den restlichen Vorstand in seinen Ämtern. Eine Änderung gab es nur bei den Beisitzern.

Nach dem Gedenken an die Verstorbenen blickte der Erste Vorsitzende Magnus Peresson auf das abgelaufene Vereinsjahr mit insgesamt 15 Veranstaltungen, Kirchenführungen und Exkursionen zurück. Er gab auch Einblick über die meist im Stillen geleistete Arbeit der Vorstandschaft, die mit Auskünften, Stellungnahmen und der Verwaltung der fast 500 Mitglieder reichlich ausgelastet sei. 

Besondere Erwähnung fand die Ausstellung „Gewässer in Schwaben“, die in Zusammenarbeit mit Bezirksheimatpfleger Dr. Peter Fassl in der Schalterhalle der Sparkasse zustande gekommen war. 

Anschließend stellte Kassier Jürgen Geisenfelder seinen Kassenbericht vor und Schriftführer Rudi Schödlbauer rief mit dem Protokoll der vergangenen Hauptversammlung die Erinnerung an die Aktivitäten des Vereins wach. In seinen Dank für die Leistungen der Vorstandschaft und die rege Teilnahme der Mitglieder an allen Veranstaltungen schloss der neue und alte Vorsitzende auch die Stiftung der Geschwister Anna und Johann Suiter ein, die dem Historischen Verein mit der Nutzung des Anton Sturm-Hauses eine stilvolle Heimat biete. 

Dabei erinnerte der Erste Vorsitzende auch an den früheren Vorsitzenden Reinhold Böhm, der den Verein wegen seiner vielfältigen Aufgaben immer als „kulturelles Gewissen“ der Stadt bezeichnet hatte.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

"Wir wollen Frauen Mut machen"
"Wir wollen Frauen Mut machen"
Stadtverwaltung im Tiefschlaf?
Stadtverwaltung im Tiefschlaf?
Zurück in die Goldenen Zwanziger
Zurück in die Goldenen Zwanziger
Alles für die Braut
Alles für die Braut

Kommentare