Leichte Verletzungen

Schlittenhund beißt Hund und wirft Kinderwagen um - Baby fällt heraus

Schlittenhundegespann im Schnee
+
Außer Kontrolle ist jetzt ein Husky eines Schlittenhundegespanns geraten. Er biss einen anderen Hund. Dabei wurde auch ein Kinderwagen umgeworfen.

Hopferau - Leicht verletzt wurden nach Angaben der Polizei am Montagmittag ein sieben Monate altes Baby in Hopferau. Der Hund eines Schlittenhundengespanns hatte im Vorbeigehen den Hund einer 29-jährigen Spaziergängerin gebissen. Dabei wurde der Kinderwagen der Frau umgestoßen.

Am Montagmittag waren nach Angaben der Polizei zwei Frauen, beide mit Kinderwagen, im Hopferwald unterwegs. Eine der beiden hatte zudem ihren Hund an der Leine dabei. Als ihnen ein Hundeschlittengespann entgegenkam, wollten sie ausweichen.

Beim Vorbeifahren biss jedoch ein Schlittenhund den Hund der 29-Jährigen. Dabei wurden beide Kinderwagen umgestoßen. Ein sieben Monate altes Baby fiel aus einem Wagen und wurde dabei leicht verletzt.

Gegen den Schlittenhundeführer wird nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Plansee liefert Bauteile für Sauerstoffproduktion auf dem Mars
Plansee liefert Bauteile für Sauerstoffproduktion auf dem Mars
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen klettern über 50er-Marke
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen klettern über 50er-Marke
Illegales Glücksspiel: Über 100 Polizisten durchsuchen Gaststätten und Wettbüros in Füssen und Nesselwang
Illegales Glücksspiel: Über 100 Polizisten durchsuchen Gaststätten und Wettbüros in Füssen und Nesselwang
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30

Kommentare