Hotel Ludwigs will anbauen – Ausschuss sitmmt zu

Das Hotel Ludwigs. Foto: kk

Das Hotel Ludwigs will seine Hotelzimmer sanieren, nachdem ein Brand vor mehreren Wochen einen erheblichen Schaden verursacht hatte (der KREISBOTE berichtete). Der Besitzer will zudem im Hinterhof einen neuen Hotelzimmertrakt errichten. Dafür legte er am Dienstag dem Bauausschuss die Bauvoranfrage vor.

24 Zimmer und Parkplätze sollen in dem dreigeschossigen Neubau entstehen, der mit einem Gang an das Hauptgebäude angeschlossen wird. Maximal drei Geschosse habe die Denkmalspflege als möglich angesehen, meinte Bauamtsleiter Armin Angeringer. Aber die Zufahrt zu den Parkplätzen über die Hintere Gasse sei sehr eng und es würden acht Stellplätze fehlen. „Da braucht man einen Schuhlöffel um reinzukommen”, meinte auch Magnus Peresson (UBL). Als „relativ risikoreich“ sah auch Dr. Martin Metzger (BFF) die kleinen Zufahrten an und fügte hinzu „die Fluchtwege müssen passen”. „Es sollten nur so viele Betten gebaut werden, wie Stellplätze nachgewiesen werden können”, forderte Dr. Anna Derday. Grundsätzlich stimmte der Bauausschuss aber einstimmig für das Vorhaben. Begrüßen würde er aber, wenn der Besitzer eine Tiefgarage bauen würde, um die erforderlichen Stellplätze nachzuweisen.

Meistgelesen

Derblecken auf hohem Niveau
Derblecken auf hohem Niveau
Ein Ticket für Bello
Ein Ticket für Bello
Ein "ordentlicher Haushalt"
Ein "ordentlicher Haushalt"
Großer Einsatz
Großer Einsatz

Kommentare