Iacob informiert über das Gemeindehaus Weißensee

Umbau schon im Winter?

+
Den Pachtvertrag für das Gemeindehaus muss noch der Stadtrat absegnen. Wenn die Räte dann grünes Licht für die Umbaupläne und die Finanzierung geben, könnten die Arbeiten im Winter beginnen.

Füssen – Wenn alles nach Plan verläuft, könnten schon im Winter die Umbauarbeiten am Gemeindehaus in Weißensee beginnen. Der Mieter stehe fest, allerdings müsse noch der Pachtvertrag unterzeichnet werden, gab Bürgermeister Paul Iacob (SPD) am Montag bei der Bürgerversammlung bekannt.

Ein Nahversorger, der unter anderem Käse, Wurst und Brot im Sortiment habe, möchte in das Gemeindehaus Weißensee einziehen, erklärte Iacob. „Der Interessent ist bereit auf die Konditionen einzugehen. Das ist eine wichtige Sache“, sagte der Rathauschef. 

Aber: „Den Namen kann ich noch nicht nennen.“ Zuerst müsse der Stadtrat in nicht-öffentlicher Sitzung über die Konditionen des Pachtvertrags beraten und sie absegnen. „Das müsste Ende des Monats über die Bühne gehen“, sagte der Bürgermeister gegenüber dem Kreisbote.

 Falls dann auch noch der Bauausschuss grünes Licht für die Umbauarbeiten gebe und der Stadtrat das Finanzierungsmodell absegne, „können wir möglichst in Bälde umbauen“, so Iacob. „Das können wir jederzeit auch im Winter durchziehen.“ 

Neben dem Nahversorger werde es auch einen Infopoint von Füssen Tourismus und Marketing im Gemeindehaus geben. Außerdem werde der Bankautomat der Sparkasse dort stehen bleiben.

Katharina Knoll

Auch interessant

Meistgelesen

Füssener Grenztunnel wird gesperrt
Füssener Grenztunnel wird gesperrt
Reifen Feneberg in Füssen: 30 Jahre Erfahrung und heute so innovativ wie nie
Reifen Feneberg in Füssen: 30 Jahre Erfahrung und heute so innovativ wie nie
Der einzige Viehmarkt im Allgäu
Der einzige Viehmarkt im Allgäu
Heimspiel für Markus Söder in Wertach
Heimspiel für Markus Söder in Wertach

Kommentare