Kripo Kempten ermittelt

Spaziergänger findet Leiche am Füssener Obersee

+
Beim Gassigehen mit seinem Hund in der Alatseestraße beim Obersee findet ein Spaziergänger am Montag eine bislang unbekannte Leiche.

Füssen – Einen grausigen Fund hat am späten Montagnachmittag ein Spaziergänger gemacht, als er mit seinem Hund in Bad Faulenbach spazieren ging: An der Alatseestraße entdeckte er eine Leiche. Entsprechende Informationen des Kreisbote bestätigte Sven Hornfischer von der Pressestelle des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West am Mittwochmorgen auf Nachfrage.

Um wen es sich bei der Leiche handelt, könne die Polizei derzeit noch nicht sagen, erklärte Horn-Fischer. „Die Maßnahmen zur Identifizierung laufen.“ Demnach soll am heutigen Mittwoch eine Obduktion des Leichnams erfolgen. Aufgrund der „vermutlich langen Liegezeit“ sei die sterblichen Überreste in einem entsprechenden Zustand, so der Polizieisprecher. 

Deshalb könne er nicht bestätigen, dass es sich um eine Frauenleiche handle. Denn zuletzt  kursierte in Füssen das Gerücht, dass am Obersee eine zerstückelte Frauenleiche gefunden worden sei.

Die weiteren Ermittlungen hat Hornfischer zufolge die Kriminalpolizei Kempten übernommen.

Update: Auf Nachfrage unserer Zeitung teilte die Polizei mit: „Von der Begutachtung her gibt es keinen Hinweis auf Gewalteinwirkungen“, erklärte Pressesprecher Jürgen Krautwald am Donnerstag. „Das dürfte ausscheiden.“

kk

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Füssener Grenztunnel wird gesperrt
Füssener Grenztunnel wird gesperrt
Zügig hinunter ins Nesselwanger Tal
Zügig hinunter ins Nesselwanger Tal
Kommt der nächste Bürgerentscheid?
Kommt der nächste Bürgerentscheid?
Reifen Feneberg in Füssen: 30 Jahre Erfahrung und heute so innovativ wie nie
Reifen Feneberg in Füssen: 30 Jahre Erfahrung und heute so innovativ wie nie

Kommentare