Markus Lenk von DECKEL MAHO legt beste Facharbeiterprüfung hin

Top-Azubi kommt aus Pfronten

+
Azubi Markus Lenk (rechts) ist der beste Absolvent im Bereich Industriemechaniker. Mit ihm freut sich Udo Lademann, Personalleiter bei DECKEL MAHO Pfronten.

Pfronten – Die Auszubildenden von DMG MORI gehören regelmäßig zu den besten ihres Jahrgangs.

Dieses Mal hat Markus Lenk von der DECKEL MAHO GmbH in Pfronten seine Facharbeiterprüfung als bester Absolvent aus dem Allgäu im Ausbildungsberuf Industriemechaniker (Fachrichtung Produktionstechnik) bestanden. Die IHK Schwaben würdigte den Auszubildenden jetzt bei der Auszeichnungsfeier in Kempten für seine hervorragende Leistung. 

Die junge Fachkraft verfügt über fundiertes Fachwissen in der Zukunftsbranche der Hightech-Werkzeugmaschinen. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Nachwuchskräfte so tolle Leistungen zeigen. Das sehr gute Abschneiden von Markus in der Abschlussprüfung bestärkt uns in unserem nachhaltig erfolgreichen Ausbildungskonzept“, sagt Udo Lademann, Personalleiter bei der DECKEL MAHO Pfronten.

Übernahme von Azubis

Wie alle anderen Auszubildenden bei DECKEL MAHO Pfronten – ein Unternehmen des international tätigen Technologiekonzerns DMG MORI – wurde auch der Industriemechaniker Markus Lenk direkt übernommen. „Ich freue mich, einen so attraktiven Arbeitsplatz gefunden zu haben. Als Vorreiter der Digitalisierung bietet mir DMG MORI spannende Aufgaben und vielfältige Möglichkeiten“, sagt der 20-Jährige. 

Mit ganzheitlichen Technologie- und Softwarelösungen setzt DMG MORI nach eigenen Angaben Meilensteine in der Werkzeugmaschinen-Branche. Automatisierung, Digitalisierung und Additive Manufacturing stehen demnach im Fokus von Forschung und Entwicklung. 

100 Azubis in Pfronten

Das Unternehmen halte den Ausbildungsstandard und die Nachwuchsförderung seit vielen Jahren auf einem hohen Niveau, um Fach- und Führungskräfte aus den eigenen Reihen rekrutieren zu können. 

Am Standort Pfronten arbeiten aktuell über 1000 Mitarbeiter, davon über 100 Auszubildende. Mit hochmodernen Hightech-Arbeitsplätzen und sechs verschiedenen Berufsbildern will DECKEL MAHO Pfronten nach Unternehmensangaben jungen Menschen einen attraktiven Einstieg in die Berufswelt ermöglichen.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Die Schwangauer messen ihre Kräfte
Die Schwangauer messen ihre Kräfte
Gala im Festspielhaus: Zuschuss für Bildung
Gala im Festspielhaus: Zuschuss für Bildung
Füssen: Vier Bergrettungseinsätze am Samstag
Füssen: Vier Bergrettungseinsätze am Samstag
Urlauberin bei Wanderung zur Kronenhütte verstorben
Urlauberin bei Wanderung zur Kronenhütte verstorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.