50 Jahre pauken in Füssen

Im Oktober dieses Jahres feiert die Johann-Jakob-Herkomer-Schule Füssen ihr 50-jähriges Bestehen. Generationen von Schülern haben in diesem halben Jahrhundert ihre Mittlere Reife an der Realschule absolviert. Das Jubiläumsschuljahr startete kürzlich mit neuen Rekorden. Erstmals werden an der Johann-Jakob-Herkomer Schule 850 Schüler unterrichtet, von denen auch die Zahl der Fünftklässler mit 156 Mädchen und Jungen einen neuen Höchststand bedeutet. Zudem begrüßte Rektor August Luitz 16 neue Lehrkräfte begrüßen die das nun 57 Pädagogen große Kollegium verstärken. Das ist ebenfalls ein neuer Rekord.

Lehrer und Schüler haben bereits mit den Vorbereitungen für das festliche Ereignis begonnen. Kunstlehrerin Claudia Slischka erstellte nach einem Entwurf von Hannah Endhardt das Wiedererkennungslogo für das Schuljubiläum. Dessen Auftakt bildet am kommenden Donnerstag, 15. Oktober, um 19.30 Uhr ein Musikkabarett mit Han´s Klaffl im Haus der Gebirgsjäger. Klaffl, Musiklehrer mit über dreißig- jähriger Berufserfahrung, tourt seit mehreren Jahren mit seinem Kabarett-Soloprogramm „40 Jahre Ferien - Ein Lehrer packt ein" durch die Republik. Die Karten für dieses Event sind nur im Vorverkauf an der Realschule erhältlich. Am Freitag, 16. Oktober, findet um 10 Uhr der Festakt in der Schulturnhalle mit geladenen Ehrengästen und der Schulfamilie statt. Ihr Kommen fest zugesagt haben bereits Ministerialdirigent Schmid, Landrat Johann Fleschhut (FW) sowie Bürgermeister Paul Iacob (SPD). Lehrer und Schüler werden bei diesem Spektakel die vergangenen 50 Jahre im Zeitraffer Revue passieren lassen. Am Samstag, 17. Oktober, hat schließlich die Öffentlichkeit die Möglichkeit, die Realschule bei einem Tag der offenen Tür zwischen 10 Uhr und 13 Uhr auf dem Schulgelände in der Birkstraße kennen zu lernen. Hierzu sind alle Bürger eingeladen. Alte Bilder gesucht Die Gäste dürfen sich auf interessante Ausstellungen rund um die Aktivitäten an der Schule freuen und auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Am gleichen Tag ab 17 Uhr können frühere Schüler bei einem Ehemaligentreffen im Festspielhaus alte Zeiten aufleben lassen. Hierzu ist jedoch eine Voranmeldung über die Homepage der Realschule oder Sekretariat der Schule (08362/6880) erfolgen. Das Ehemaligentreffen bietet sich auch als Gelegenheit für Klassentreffen ganzer Jahrgänge an, für die nach Mitteilung der Teilnehmerzahl Tische reserviert werden können. Parallel zum Ehemaligentreffen ist eine Fotoausstellung geplant. Wenn jemand noch alte Bilder seiner Realschulzeit zu Hause hat, würde sich die Schulleitung sehr über eine Leihgabe freuen. Bilder kann man – mit Namen versehen – im Sekreteriat abgeben. weitere Infos gibt es unter www.rsfuessen.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Hauptsache dabei sein
Hauptsache dabei sein
Eine zu große Verkaufsfläche
Eine zu große Verkaufsfläche
Motorradfahrer schwer verletzt
Motorradfahrer schwer verletzt
Alle Türen stehen weit offen
Alle Türen stehen weit offen

Kommentare