Handyparken soll im neuen Jahr eingeführt werden

Parkgebühren in Füssen steigen

+
Das Parken an beliebten Hotspots in den Füssener Stadtteilen soll ab 1. Januar teurer werden.

Füssen – Parken rund um Füssen wird ab dem kommenden Jahr teurer. Einstimmig haben die Mitglieder des Finanzausschusses am Dienstagabend einer von der Stadtverwaltung vorgeschlagenen Gebührenerhöhung zugestimmt.

Außerdem sollen künftig auch auf bislang kostenlosen Parkplätzen Gebühren fällig werden und das sogenannte Handyparken eingeführt werden. Im Rathaus erhofft man sich davon jährliche Mehreinnahmen in Höhe von rund 250.000 Euro. Allerdings muss der Stadtrat noch zustimmen.

Einen ausführlichen Bericht dazu lesen Sie in der Samstag-Ausgabe des Kreisbote.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Bewerbt euch jetzt für den traumhaften Familien-Winterspaß 2020
Bewerbt euch jetzt für den traumhaften Familien-Winterspaß 2020
"unserpfronten" will den Wechsel
"unserpfronten" will den Wechsel
Wohnungsöffnung in Lechbruck – Tiere verenden in Messie-Wohnung
Wohnungsöffnung in Lechbruck – Tiere verenden in Messie-Wohnung
Weißenseer Feuerwehr zieht Bilanz und wählt neuen Vorstand
Weißenseer Feuerwehr zieht Bilanz und wählt neuen Vorstand

Kommentare