29-Jähriger stürzt 40 Meter in die Tiefe

Tödlicher Unfall am Tegelberg

+
Für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät. Er stürzte 140 Meter tief ab.

Schwangau - Ein 29 Jahre alter Mann ist am gestrigen Sonntagvormittag am Tegelberg ums Leben gekommen. Der Kletterer war nach Polizeiangaben im Tegelbergsteig unterwegs und stürzte 40 Meter im freien Fall in die Tiefe.

Anschließend stürzte er weitere 100 Meter in steilem Gelände ab. Offenbar hatte der Mann sich nicht mit seinem Klettersteigset am Drahtseil eingehakt. Der Vorfall ereignete sich gegen 11.20 Uhr. 

Der Verunglückte war allein unterwegs, da seine Begleiterin aufgrund der Schwierigkeit des Steigs zuvor umgekehrt war und den Berg über den Normalweg bestieg

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei klärt Serie von Taschendiebstählen auf Schloss Neuschwanstein
Polizei klärt Serie von Taschendiebstählen auf Schloss Neuschwanstein
In der Füssener SPD ist von vorweihnachtlicher Besinnlichkeit nichts zu spüren
In der Füssener SPD ist von vorweihnachtlicher Besinnlichkeit nichts zu spüren
Polizei stoppt Irrfahrt eines psychisch auffälligen Mannes nach Beinaheunfällen
Polizei stoppt Irrfahrt eines psychisch auffälligen Mannes nach Beinaheunfällen
Illegale Einreise: Bundespolizei greift bei Füssen fünf Türken im Kleinwagen auf
Illegale Einreise: Bundespolizei greift bei Füssen fünf Türken im Kleinwagen auf

Kommentare