Bisher um die 2000 Euro Schaden

Einmietbetrüger in Füssen unterwegs

+
Die Polizei sucht nach einem Pärchen, das zwei Hotels um die Rechnung betrogen haben soll.

Füssen/Balderschwang - Die Polizei ermittelt derzeit im Fall eines jungen Pärchens, das verdächtigt wird, Hotels in Füssen und Balderschwang um die Rechnung betrogen zu haben. Der Schaden geht in die tausende.

Die Kleinfamilie, die nach Angaben der Polizei vermutlich mit einem silberfarbenen BMW unterwegs ist, fiel zunächst am Freitag in Balderschwang auf. Dort mieteten sich die Betrüger in einem Hotel ein und ließen sich im Hotelshop Bekleidung im Wert von rund 500 Euro auf ihre Rechnung buchen. Diese beglich das Paar jedoch nie. Den Tätern gelang es stattdessen, vorzeitig und unbemerkt die Anlage zu verlassen. 

Noch am selben Tag trat das Gaunerpärchen in einem Hotel in Füssen in Erscheinung. Auch hier wurden neben den Kosten für das Zimmer auch weitere Leistungen sowie hochwertige Pflegeprodukte in Höhe von ca. 1200 Euro in Anspruch genommen, die zunächst auf die Hotelrechnung gebucht wurden. 

Da die Täter auch in diesem Fall das Hotel plötzlich und unbemerkt verlassen konnten, wurde auch diese Rechnung nicht bezahlt. Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei Füssen unter der Telefonnummer 08362/91 230 entgegen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommunalwahl: CSU Füssen mit 42% Frauenanteil
Kommunalwahl: CSU Füssen mit 42% Frauenanteil
Schleierfahnder stellen neun Kilo Kokain auf der A7 bei Nesselwang sicher
Schleierfahnder stellen neun Kilo Kokain auf der A7 bei Nesselwang sicher
Füssener Bürgermeister-Kandidat Eichstetter: "Ich bin der Mann im Vordergrund"
Füssener Bürgermeister-Kandidat Eichstetter: "Ich bin der Mann im Vordergrund"
Armenier wollen bei Füssen 260.000 gefälschte Zigaretten einschmuggeln
Armenier wollen bei Füssen 260.000 gefälschte Zigaretten einschmuggeln

Kommentare