Mit Karabiner und Kompass

Am Aschermittwoch hat die Reuttener SPÖ im Hotel Mohren ihre Liste und damit die Namen Kandidaten für die Gemeinderatswahl in Reutte am 14. März vorgestellt. Gemeinsam mit 33 weiteren Reuttenern klinkte sich Bürgermeister Helmut Wiesenegg am Seil ein, „ein sicherer Weg in die Zukunft“, so der Wahlslogan. Daneben durfte Primar Wilfried Müller einen Scheck für die Aktion „krank und arm“ der Kinderstation des Krankenhauses entgegennehmen.

Während andere mit einer grünen Ampel den Weg frei machen wollen, blinkten die Ampeln gelb beim Empfang der Roten. Kurz und ausführlich war die Vorstellung der neuen Liste der SPÖ gehalten, mit der Helmut Wiesenegg die dritte Amtsperiode als Bürgermeister erreichen und mit der Liste die Mehrheit im Reuttener Gemeinderat holen will. Dabei setzt der ehemalige Nationalratsabgeordnete vor allem auf die Generation 40 Plus, auch fast die Hälfte seiner Liste besteht aus Pensionisten. Helmut Wiesenegg sei eine Persönlichkeit mit Ecken und Kanten, weshalb ihn auch nicht alle mögen würden. Und das, so SPÖ-Bezirksgeschäftsführer Wolfgang Kotek in Anlehnung an Hannes Androsch, sei ein Zeichen, dass Wiesenegg alles richtig gemacht habe in seiner Zeit als Gemeinderat und Bürgermeister von Reutte. Es bräuchte, um es besser machen zu können, schon ein solches politisches Kaliber wie Helmut Wiesenegg, so Kotek weiter. Doch das sei weit und breit nicht in Sicht, als Seitenhieb in Richtung der „politischen Mitbewerber und Seitenwechsler“. Und Reutte brauche alles, nur keine Experimente. Allerdings kann Wiesenegg dabei nur auf wenige bewährte Mitstreiter setzen, nur Siegfried Siebenhüner (Platz 3) und Peter Weberhofer (6) sind bekannte Gesichter. Politisches Neuland betreten hingegen die Kinderkrankenschwester Rosalinde Schottenhamml (2), Handelsagent Günther Fasser (4), Kundenberater Tobias Falger (5), Ortschronist Herbert Plattner (7), BusfahrerHelmut Triendl (8), Verkäuferin Silvia Sprenger (9) und Elektriker Wolfgang Raunegger (10), die sich im Zeichen von Karabiner und Kompass mit Wiesenegg symbolisch einklinkten am Seil, an dem alle ziehen wollen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Realschule Füssen: Alle haben es geschafft
Füssen
Realschule Füssen: Alle haben es geschafft
Realschule Füssen: Alle haben es geschafft
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz-Werte sinken wieder
Füssen
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz-Werte sinken wieder
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz-Werte sinken wieder
Diskussion um die Nutzung des Füssener Nordens beginnt erneut
Füssen
Diskussion um die Nutzung des Füssener Nordens beginnt erneut
Diskussion um die Nutzung des Füssener Nordens beginnt erneut
Bereit für einen gut bezahlten Job mit den stärksten Metallen der Welt?
Füssen
Bereit für einen gut bezahlten Job mit den stärksten Metallen der Welt?
Bereit für einen gut bezahlten Job mit den stärksten Metallen der Welt?

Kommentare