Pakistani hat in fünf Ländern Asyl benatragt

Bundespolizei stoppt bei Füssen illegales Migrantentrio

+
Die Bundespolizei stoppt die drei illegalen Migranten am Füssener Grenztunnel.

Füssen – Am frühen Sonntagmorgen hat die Bundespolizei eigenen Angaben zufolge am Grenztunnel eine Fahrgemeinschaft aufgelöst. Der ukrainische Fahrzeuglenker hatte seine Fahrt über eine Mitfahrplattform im Internet angeboten. Seine beiden Mitfahrer, ein Pakistaner und ein Aserbaidschaner, verfügten jedoch nicht über entsprechende Ausweisdokumente für die Einreise.

In der Kontrollstelle an der A7 überprüften Kemptener Bundespolizisten nach eigenen Angaben am Sonntagmorgen die drei Insassen eines in Italien zugelassenen Autos. Der ukrainische Fahrer war im Besitz gültiger Dokumente. Ein pakistanischer Mitfahrer, der bereits 2015 erstmals ins Bundesgebiet einreiste, wies sich mit einer deutschen Duldung aus, die ihn allerdings nicht zum Grenzübertritt berechtigt.

Der 24-Jährige war neben Deutschland bereits in Ungarn, Griechenland, Italien und Österreich als Asylbewerber registriert. 

Die Beamten konnten im Fall des zweiten Mitfahrers, ein Aserbaidschaner, ermitteln, dass der Ausweislose, der bereits 2018 in Deutschland registriert worden war, im Besitz eines gültigen Reisepasses ist. Einen Aufenthaltstitel besitzt der Mann jedoch nicht mehr.

Die Bundespolizisten zeigten die Fahrgemeinschaft wegen des Verdachts des Einschleusens von Ausländern beziehungsweise der versuchten unerlaubten Einreise an. Dem Ukrainer verweigerten die Beamten die Einreise nach Deutschland. Der Pakistaner muss zunächst bei seiner zuständigen Ausländerbehörde vorstellig werden.

Für den aserbaidschanischen Beschuldigten ging es am Montagnachmittag  nach der Richtervorführung in Zurückweisungshaft. Sobald der Reisepass des 37-Jährigen vorliegt, der aus Berlin übersandt wird, muss der mutmaßlich Geschleuste den Flug in sein Heimatland antreten.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bundespolizisten stoppen bei Füssen erneut Schleuser
Bundespolizisten stoppen bei Füssen erneut Schleuser
27-jähriger Deutscher stürzt bei Nesselwängle in den Tod
27-jähriger Deutscher stürzt bei Nesselwängle in den Tod
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Affäre um Ferienwohnungen: Füssener SPD droht die Zerreißprobe
Affäre um Ferienwohnungen: Füssener SPD droht die Zerreißprobe

Kommentare