Augsburger mit 70 Gramm Drogen unterwegs

Drogen in Wohnwagen gefunden

+
Die Polizei hat einen Augsburger beim Drehen eines Joints erwischt.

Füssen - Etwa 70 Gramm Haschisch und Marihuana fand die Füssener Polizei am Montagabend bei einem Mann aus Augsburg. Der drehte sich gerade einen Joint als die Polizei kam.

Eigentlich waren die Beamten laut Bericht der Pressestelle wegen zu lauter Musik am Morisseparkplatz gerufen worden. Vor Ort stellte die eingesetzte Streife dann auch tatsächlich sehr laute Musik aus einem dort abgestellten Wohnwagen fest - und extremen Marihuanageruch. 

Im Wohnwagen konnten die Beamten einen 51-jährigen Mann aus Augsburg antreffen. Dieser war gerade dabei, sich einen Joint zu bauen. Bei der anschließenden Durchsuchung des Wohnwagens konnten nach Polizeiangaben etwa 70 Gramm Marihuana und Haschisch aufgefunden werden. 

Da von der Staatsanwaltschaft außerdem eine Wohnungsdurchsuchung bei dem 51-Jährigen Zuhause in Augsburg angeordnet wurde, konnten die Augsburger Kollegen auch in der Wohnung des Verdächtigen noch rund 20 Gramm Marihuana und Haschisch finden. 

Den Augsburger erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ostallgäuer Schulleiter wegen Unterschlagung verurteilt
Ostallgäuer Schulleiter wegen Unterschlagung verurteilt
Stadt Füssen und Aldi auf Konfrontationskurs
Stadt Füssen und Aldi auf Konfrontationskurs
Bundespolizei verhindert bei Füssen zwei Schleusungen in zwei Stunden 
Bundespolizei verhindert bei Füssen zwei Schleusungen in zwei Stunden 
Füssener Swap-Geschäfte: Jurist Dr. Jochen Weck im Kreisbote-Interview
Füssener Swap-Geschäfte: Jurist Dr. Jochen Weck im Kreisbote-Interview

Kommentare