"Kilometerlanges Kunst-Angebot"

Künstler finden in Pfronten immer mehr Foren für die Präsentation ihres Schaffens. Ob im Kurpark, im Rathaus oder im Pflegezentrum Alpenpark, überall wird regelmäßig ausgestellt. Nun bietet auch die Fachklinik Allgäu in Pfronten-Ried-West den Kunstschaffenden Präsentationsflächen an.

Bei der vom "Duo Ritmico" ansprechend musikalisch umrahmten Vernissage im Foyer der zur Ruland-Gruppe zählenden Fachklinik betonte Verwaltungsdirektor Michael Grün, dass er die vielen weißen Wände in den Gängen des Hauses den Künstlern regelmäßig als Ausstellungsfläche zur Verfügung stellen wolle. Ein Kunstangebot zusätzlich zum Gesundheitsangebot verfolge das Ziel, nicht nur die Patienten, sondern auch Gäste zu erfreuen. Mehr als zehn Künstler hätten für die erste Ausstellung ein qualitativ hochrangiges Kulturangebot zusammengestellt, das in den nächsten vier Wochen auf einem "kilometerlangen Weg durch die Häuser" erlebt werden könne. Der Verwaltungsdirektor hatte die Ausstellung mit seinem hoch motivierten Personal perfekt vorbereitet. "Nur meine Haustechnik war ein bisschen mürbe, nachdem sie 280 Meter Bildlaufleisten aufgehängt hatte", so Michael Grün. Anlässlich der Eröffnung warb Grün übrigens noch für eine Benefizaktion. Der Vorsitzende des hiesigen Lionsclubs, Fritz Brunhuber, der wie Bürgermeister Beppo Zeislmeier und Tourismusdirektor Jan Schubert bei der Vernissage anwesend war, sammelt für drei verschiedene Hilfsprojekte. "Ich hoffe, dass Künstler, die im Zusammenhang mit der Ausstellung Objekte verkaufen können, der Sammlung einen Obolus zuführen werden", appelierte Grün.

Meistgelesen

Derblecken auf hohem Niveau
Derblecken auf hohem Niveau
Rückzug mit Ansage
Rückzug mit Ansage
20 Jahre Dienst am Menschen
20 Jahre Dienst am Menschen
Außerferner Sozialdemokraten stellen ihre Pläne für die Zukunft vor
Außerferner Sozialdemokraten stellen ihre Pläne für die Zukunft vor

Kommentare