Nesselwanger Kindergarten eröffnet neue Räume

Musik, basteln und ein Segen

+
Mit einem Lied begrüßen die Schützlinge des Kindergartens Sankt Andreas die Besucher zum Tag der offenen Tür und zur Einweihung ihrer neuen Räume.

Nesselwang – Mit einem Tag der offenen Tür hat der Kindergarten Sankt Andreas jetzt seine umgebauten Räume im Dachgeschoss offiziell eröffnet und der Igel-Gruppe übergeben. Die ehemalige Wohnung musste umgebaut werden, da die übrigen Räume für fünf Gruppen zu klein geworden waren. 

Die Kinder begrüßten ihre Eltern und Angehörigen bei strahlendem Sonnenschein mit einem Lied, bevor Bürgermeister Franz Erhart für die Einladung zur Eröffnung dankte. „Ich habe eine nette Einladung bekommen. Weil Politiker gerne reden, steht auf der Einladung eine Bitte: ich soll mich kurzfassen. Also mach ich's“, so Erhart lachend. Als Riesenfreude und gelungene Sache für den Markt bezeichnete er den notwendig gewordenen Umbau. „Die Marktgemeinde wächst. Man sieht's am Kindergarten“. Bereits jetzt sind die 110 Plätze des Kindergartens für das kommende Kindergartenjahr so gut wie ausgebucht. Für die künftigen Schulkinder werde die Erinnerung an ihre Kindergartenzeit hoffentlich eine schöne sein. Er dankte der Leiterin des Kindergartens, Heike Werning, und ihrem Team für ihre Arbeit. 

Gute Zusammenarbeit 

Diese ließ die Zeit des Umbaus, der während des laufenden Betriebs stattfand, Revue passieren. Sie lobte die großartige Zusammenarbeit zwischen der Marktverwaltung, der Kirchenstiftung, die Träger des Kindergartens ist, dem Architekturbüro und den beteiligten Firmen. Zusammen mit ihren Schützlingen hatte das Kindergartenteam extra ein Lied über den Umbau gedichtet „Die Handwerker waren hier“, in dem sie auch auf kleine Pannen hinwiesen, die während und nach dem Umbau passiert sind. 

Collage als Dank 

Werning dankte ihrem Team mit den Erzieherinnen und Kindergärtnerinnen, sowie dem Elternbeirat mit ihrer Vorsitzenden Jenny Friederich für die Organisation des Tages. Friederich überreichte der Leiterin und dem Team eine Fotocollage ihrer Schützlinge als Anerkennung für ihre tägliche Arbeit.

Im Anschluss segnete Pfarrer Leumann die neuen Räume im Dachgeschoss und wünschte allen einen unfallfreien Aufenthalt und glückliche Stunden im Kindergarten. 

Basteln und schminken 

Neben dem offiziellen Teil kam aber auch der Spaß nicht zu kurz: So konnten die Eltern mit ihren Kindern basteln, den Bauverlauf auf Fotowänden ansehen, sich in einer Präsentation über den Alltag ihre Zöglinge im Kindergarten informieren oder sich für ruhige Momente ins Sinneszelt zurückziehen. Beim Kinderschminken verwandelten sich die Kleinen unter anderem in Piraten und Prinzessinnen. Für´s leibliche Wohl sorgte der Elternbeirat mit Kaffee und Kuchen. Außerdem stand auf dem Parkplatz ein Zelt, in dem die Metzgerei Haslacher die vielen Besucher verköstigte, die es sich nicht nehmen ließen die neugestalteten Räume zu besichtigen.

Herbert Hoellisch

Auch interessant

Meistgelesen

Ein "Ort mit Wohlfühl-Atmosphäre"
Ein "Ort mit Wohlfühl-Atmosphäre"
"A guter Almsommer"
"A guter Almsommer"
Taucher verunglückt tödlich
Taucher verunglückt tödlich
"Wir machen uns Sorgen"
"Wir machen uns Sorgen"

Kommentare