Ausnahmen für Angehörige schwer kranker Patienten und werdende Väter

Klinik Füssen passt Besucherregeln an aktuelle Situation an

Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren
+
Aufgrund der aktuellen Situation passen die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren ab Montag, 14. Juni, ihre Besucherregeln an.

Füssen - Die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren, zu denen die Füssener Klinik zählt, passen ab Montag, 14. Juni, ihre Besucherregeln der aktuellen Situation an.

Zum Schutz der Patienten und Mitarbeiter gilt für Besucher von 13 bis 18 Uhr generell die 1-1-1-Regelung, also ein Besucher pro ein Patient für eine Stunde. Ebenso muss ein negativer Test vorgelegt werden.

Wer das Klinikum betritt, muss eine Selbstauskunft ausfüllen und während des gesamten Aufenthalts eine FFP-2-Maske tragen.

Ausnahmen von der Besucherregelung

Es gibt aber auch Ausnahmen von den Besuchszeitregelungen: Das gilt für Angehörige, die schwer erkrankte oder im Sterben liegende Patienten besuchen wollen, ein Elternteil bei minderjährigen Patienten und Partner, die werdende Mütter bei der Geburt begleiten bzw. die Geburtshilfestation besuchen wollen - allerdings ohne Geschwisterkinder oder weitere Begleitpersonen.

Mehr Informationen gibt es auf der Homepage der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren unter www.kliniken-oal-kf.de.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Südliches Ostallgäu: Hoher Schaden durch Unwetter
Füssen
Südliches Ostallgäu: Hoher Schaden durch Unwetter
Südliches Ostallgäu: Hoher Schaden durch Unwetter
Mädchen-Gang randaliert in Füssen - mindestens 30.000 Euro Schaden
Füssen
Mädchen-Gang randaliert in Füssen - mindestens 30.000 Euro Schaden
Mädchen-Gang randaliert in Füssen - mindestens 30.000 Euro Schaden
Tod am Säuling
Füssen
Tod am Säuling
Tod am Säuling
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Stadt weiterhin stabil, im Landkreis leicht ansteigend
Füssen
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Stadt weiterhin stabil, im Landkreis leicht ansteigend
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Stadt weiterhin stabil, im Landkreis leicht ansteigend

Kommentare