Bezirkshauptfrau ist zurück aus der Babypause

Rumpf meldet sich zurück

+
Konrad Geißler begrüßt Bezirkshauptfrau Katharina Rumpf nach ihrer Babypause zurück im Amt.

Reutte – „Ich habe die Zeit zuhause mit meiner Tochter und meinem Sohn sehr genossen. Aber jetzt ist es auch wieder schön hier an meinem Arbeitsplatz zu sein“, meinte Bezirkshauptfrau Katharina Rumpf, die aus der Babypause zurück an die Spitze der Außerferner Verwaltungsbehörde gekehrt ist.

Ihr Stellvertreter Konrad Geisler, der in den vergangenen beiden Jahren die Geschicke der Behörde lenkte, ist wieder in die zweite Reihe gerückt. Ihm und seiner Stellvertreterin Elisabeth Singer dankte Rumpf für die geleistete Arbeit während ihrer Abwesenheit. „Das ist mir ein Herzensanliegen. Nur durch deren Einsatz war es möglich, dass ich in meiner Funktion eine Familie gründen und ausbauen konnte“, richtete sie den beiden aus. 

Die erste Arbeitswoche gehöre ganz den Mitarbeitern. Sie werde sich auf den Weg machen, deren Empfindlichkeiten auszumachen und die „Neuen“ kennen zu lernen, kündigte sie an. Bald werde auch auf der „BH“, wie das Amt auch genannt wird, die übliche Arbeitsroutine Einzug halten.

niko

Auch interessant

Meistgelesen

Dank an Allgäuer Bergretter
Dank an Allgäuer Bergretter
Alles für die Braut
Alles für die Braut
Drogen in Wohnwagen gefunden
Drogen in Wohnwagen gefunden
"Feuer" im Museum
"Feuer" im Museum

Kommentare