Krankenhaus hat große Pläne

Dr. Roland Vieth ist leitender Viszeralchirurg am Füssener Krankenhaus. Foto: privat

Während in Marktoberdorf die Bürger aufgebracht die Schließung ihres Krankenhauses beklagen, rüstet das Füssener Haus auf. Seit 18. Juli verstärkt Dr. Roland Vieth, der bereits 2009 als Chirurg in Füssen tätig war, das bauchchirurgische Team. Eine ganze viszeralchirurgische – also bauchchirurgische – Abteilung sei geplant, so Klinik-Sprecherin Roswitha Martin- Wiedemann in einer Pressemitteilung.

Seit Dr. Thomas Köth an der Klinik Füssen viszeralchirurgisch tätig ist, seien die Patientenzahlen stetig angewachsen. Dieser Tatsache wurde nun Rechnung getragen, indem der medizinische Vorstand, Dr. Joachim Klasen, mit Vieth ein bekanntes Gesicht als leitenden Arzt an die Klinik Füssen zurückgewinnen konnte. Damit sei Startschuss für den Aufbau eines viszeralmedizinischen Zentrums gefallen. Mit Dr. Roland Vieth halten neue Schwerpunkte Einzug in der Klinik Füssen. Mit ihm soll das bereits bestehende Spektrum an Schlüssellochchirurgie des Bauchraumes in Füssen etabliert und ausgebaut werden. Dazu gehören minimalinvasive Entfernungen der Gallenblase, und des Blinddarms ebenso wie die minimalinvasive Behandlung von Hernien. Auch der überwiegende Anteil an Erkrankungen von Magen und Dickdarm können mit den neuen Operationsmethoden versorgt werden. In dem geplanten viszeralmedizinischen Zentrum werden Patienten von Chirurgen und Internisten gemeinsam betreut. Nach seinem Studium in Würzburg, absolvierte Dr. Vieth den Großteil seiner Facharztausbildung in Traunstein. Die Liebe zu den Bergen war es schließlich auch, die den gebürtigen Regensburger nach einer siebenjährigen Tätigkeit als Chefarzt in Schweinfurt wieder zurück an die Alpen, diesmal nach Füssen, drängte. Seit Dezember 2008 lebt Vieth in Hopferau und freue sich auf mehr Zeit, die er mit seiner Familie und in den Bergen verbringen könne.

Auch interessant

Meistgelesen

Motorradfahrer schwer verletzt
Motorradfahrer schwer verletzt
Alle Türen stehen weit offen
Alle Türen stehen weit offen
Das Warten hat ein Ende
Das Warten hat ein Ende
Hauptsache dabei sein
Hauptsache dabei sein

Kommentare