Polizei findet Amphetamin im Kofferraum

Ostallgäuer mit halbem Kilo Drogen unterwegs

+
Verkehrspolizisten aus Aschaffenburg erwischten die beiden Ostallgäuer jetzt auf der A3.

Aschaffenburg/Ostallgäu - Eine Streife der Verkehrspolizei Aschaffenburg hat bei einer Verkehrskontrolle auf der A3 ein halbes Kilo Amphetamin bei zwei jungen Männern aus dem Ostallgäu sichergestellt. 

Die beiden Ostallgäuer wurden nach Angaben der Polizei vorläufig festgenommen. Die beiden Männer verbrachten die Nacht im Polizeigewahrsam und wurden am Folgetag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser verfügte gegen den Mitfahrer Untersuchungshaft wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Er sitzt mittlerweile in der JVA Aschaffenburg.

Wie die Polizei erst jetzt berichtet, ereignete sich der Vorfall bereits am 19. April. Demnach hielten die Beamten gegen 19 Uhr an der Anschlussstelle Bessenbach einen VW Polo an. Bei der Durchsuchung des 25-jährigen Fahrers und seines 23 Jahre alten Mitfahrers stießen die Polizisten im Kofferraum ein Päckchen mit etwa 500 Gramm Amphetaminpulver. 

Im weiteren Verlauf der Ermittlungen wurden die Wohnungen der beiden Tatverdächtigen durch die örtliche Dienststelle durchsucht. Dabei fanden die Ermittler Kleinmengen an Marihuana und Ecstasy.

Der Fahrer des Polos wurde mit Gerichtsauflagen wieder entlassen, muss sich aber auch im Strafverfahren verantworten. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kripo Aschaffenburg in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft geführt.

kb/mm

Auch interessant

Meistgelesen

Füssen: Vier Bergrettungseinsätze am Samstag
Füssen: Vier Bergrettungseinsätze am Samstag
Urlauberin bei Wanderung zur Kronenhütte verstorben
Urlauberin bei Wanderung zur Kronenhütte verstorben
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!
Füssen: Keine Wohnungen im Gewerbegebiet
Füssen: Keine Wohnungen im Gewerbegebiet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.