Kita-Plätze sollen reichen

Wenn zum 1. September 2014 der Kindergarten St. Gabriel um zwei Krippengruppen erweitert wird, hat Füssen eine Versorgungsquote von knapp 25 Prozent erreicht. Foto: Archiv

Füssen – Eltern von Kindern im Alter von ein bis drei Jahren haben ab August einen Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz. Ebenso bei jüngeren Kindern, wenn sie den Platz zur Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit benötigen. Das Ostallgäu ist beim Krippenausbau laut dem Landratsamt im Soll.

Ab dem Betreuungsjahr 2013/14 stehen 700 Plätze in Kindertagesstätten zur Verfügung. Das entspricht einer Quote von 32 Prozent. Eine Elternbefragung bestätigte einen Bedarf in Höhe von rund 700 Plätzen im Landkreis, heißt es aus dem Landratsamt. Füssen hinkt etwas hinterher, wenn auch Abhilfe in Sicht ist. Wenn zum 1.September 2014 zwei neue Krippengruppen in der Kindertagesstätte St. Gabriel in Füssen-West eröffnen, erfüllt die Lechstadt mit 83 Plätzen eine Quote von knapp 25 Prozent. Das reiche nach Angaben des Ostallgäuer Jugendamts aus, wie Markus Gmeiner von der Stadtverwaltung dem Kreisboten bestätigte. 

Ab dem Betreuungsjahr 2014/2015 sollen im Ostallgäu mehr als 100 neue Plätze zur Verfügung stehen. Nach dem bisherigen Stand der Anmeldungen in den Kinderkrippen stehen derzeit noch knapp 80 Plätze für Eltern zur Verfügung, die eine Aufnahme ihres Kindes im laufenden Betreuungsjahr wünschen. Erfahrungswerte zeigen, dass diese auch gebraucht werden. Als Vorreiter im Landkreis gelten Osterzell, Irsee und Kaltental mit Versorgungsquoten für Ein- und Zweijährige von über 50 Prozent. Spitzenreiter sind Osterzell und Mauerstetten, in denen künftig alle Kinder der Altersklasse einen Platz in Anspruch nehmen könnten. kb

Auch interessant

Meistgelesen

Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Motorradfahrer schwer verletzt
Motorradfahrer schwer verletzt
Sex-Attacke auf 15-Jährige
Sex-Attacke auf 15-Jährige
Die Freiheit eines Christen
Die Freiheit eines Christen

Kommentare