Farbenfrohe Akzente im Flur

Künstler Hans Guggemoos spendet 13 Aquarelle dem Siebenbürgerheim in Lechbruck

Dorothea Lützow (v.l.), Elisabeth Lang, Magdalena Mühsam und Ruth Schulze vom Siebenbürgerheim in Lechbruck.
+
Dorothea Lützow (v.l.), Elisabeth Lang, Magdalena Mühsam und Ruth Schulze freuen sich über die Spende.
  • vonSilke Zink
    schließen

Lechbruck – Mit großer Freude hat der Regionalleiter der Arche Noris gGmbH des Siebenbürgerheims in Lechbruck, Anatol Becker, jetzt in einer Art Vernissage die Ausstellung „Kunst im Siebenbürgerheim“ eröffnet. Denn der Künstler Hans Guggemoos spendete 13 Aquarellbilder dem Heim, die nun in einem Flur zu sehen sind. 

Becker zeigte sich begeistert von seinen Mitarbeiterinnen Elisabeth Lang und Gretel Theil. Denn die beiden denken auch in ihrer Freizeit immer wieder an das Haus und seine Bewohner. Ob es die Aktion „Briefe für unsere Bewohner im Siebenbürgerheim“ ist, die Lang schon zweimal organisiert hatte, oder das „Maibaumaufstellen“ im Innenhof des Heims, das Gretel Theil auf die Beine gestellt hatte.

Nun verdankt das Siebenbürgerheim Elisabeth Lang eine farbenfrohe Spende. Die langjährige Mitarbeiterin des Altenheimes malt selbst seit ihrem 17. Lebensjahr. In einem der vielen Volkshochschulkurse, die Hans Guggemoos unter anderem in der Schule Lechbruck gibt, lernte sie den Künstler kennen – und stellte jetzt den Kontakt zum Siebenbürgerheim in Lechbruck her.

Der gebürtige Weißenseer malt seit über 25 Jahren Aquarellbilder und verkauft diese im Laden seines Bruders in Füssen. Als ehemaliger „Postler“ begann er mit seiner Leidenschaft vor vielen Jahren, als er einen Gegenpol zum stressigen Postberuf suchte. Heute gibt Guggemoos Kurse in der Volkshochschule Lechbruck, in Pfronten und Füssen. Dem Siebenbürgerheim spendete er nun 13 Aquarellbilder.

Bilderrahmen für Aquarelle gespendet

Für Gretel Theil sind die Bilder eine Bereicherung für das Heim, verschönern diese doch den Flur zum Speisesaal. Durch ihre ehrenamtliche Arbeit in der evangelischen Kirche hat Theil eine enge Verbindung zur evangelischen Kirche in Murrhardt an der Murr. Und dort hat sich tatsächlich gleich jemand bereit erklärt, die Bilderrahmen für die Aquarelle zu spenden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz-Werte mit leicht steigender Tendenz
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz-Werte mit leicht steigender Tendenz
Künftige Gestaltung der Morisse: Die Füssener sollen mitentscheiden
Künftige Gestaltung der Morisse: Die Füssener sollen mitentscheiden
Füssener Bergwacht hat am Wochenende alle Hände voll zu tun
Füssener Bergwacht hat am Wochenende alle Hände voll zu tun
Landratsamt eröffnet Corona-Testzentrum im Füssener Eisstadion
Landratsamt eröffnet Corona-Testzentrum im Füssener Eisstadion

Kommentare