Open Air Workshop am Samstag

Pfrontener Kurpark: Jetzt haben die Bürger das Wort

+
Wie es mit dem Pfrontener Kurpark weitergeht, sollen die Bürger entscheiden. Am Samstag findet deshalb ein erster Workshop statt.

Pfronten – Wie soll es mit dem Kurpark rund um die Pfrontener Eishalle weitergehen? Damit die Bürger ihre Ideen einbringen können, lädt die Gemeinde für Samstag, 11. Juli, zum Auftaktworkshop in den Musikpavillon ein. Beginn ist um 10 Uhr.

Bürgermeister Alfons Haf (Pfrontener Liste) lädt für Samstagvormittag alle interessierten Bürger ein, sich vor Ort ein Bild vom Park zu machen und sich mit ihren Ideen zur weiteren Nutzung einzubringen. Der Park wurde letztmalig 2000 und 2001 saniert. Anlass genug für Bürgermeister Alfons Haf jetzt die damaligen Absichten und Wunschvorstellungen auf den Prüfstand zu stellen. 

Dabei geht es vor allem um folgende Fragen: Wurden die damals gewünschten Ziele erreicht, stimmen diese noch mit den heutigen und voraussichtlich künftigen Nutzungsansprüchen überein? Welche Ressourcen stehen zur Pflege und Entwicklung des Kurparks bereit? Welche Ideen und Wunschvorstellungen gibt es zum „Kurpark der Zukunft“? Diese und weitere Fragen sollen in dem rund zweistündigen Workshop unter freiem Himmel öffentlich diskutiert werden. 

Nutzer entscheiden

Die Bestandsaufnahme, Analyse des aktuellen Zustands und Vorschläge für Aussehen und Funktionen eines Kurparks in den kommenden fünf Jahren werden also nicht Fachplaner vornehmen, sondern direkt die Nutzer des Kurparks – neben den Urlaubsgästen die Bürger der 13-Dörfer Gemeinde. 

Für Pfrontens Gemeindechef ist es nach eigener Aussage eine Selbstverständlichkeit und Ausdruck transparenten Verwaltungshandelns, dass die Einwohner frühzeitig und direkt in die Überlegungen zur Weiterentwicklung des Kurparks einbezogen werden, „wir wollen von Anfang an die Nutznießer der Angebote in dieser zentralen Grünfläche unserer Gemeinde einbeziehen“, betont der neue Rathauschef. „Ich bin überzeugt, dass wir so frühzeitig zu einem breit angelegten Konsens für die Entwicklung unseres Kurparks in den nächsten fünf Jahren kommen und Akzeptanz für die Umsetzungsmaßnahmen erreichen.“ 

Die Teilnahme am Workshop ist für jeden Bürger und Urlauber in der Gemeinde Pfronten ohne Anmeldung möglich, selbstverständlich gelten die aktuellen Regeln zu Abstand und Hygiene.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

+++ Corona-Ticker +++ 892 Fälle - derzeit 100 Personen infiziert
+++ Corona-Ticker +++ 892 Fälle - derzeit 100 Personen infiziert
Radfahrer stößt mit Hund zusammen und verletzt sich
Radfahrer stößt mit Hund zusammen und verletzt sich
Corona-Testzentren eröffnet
Corona-Testzentren eröffnet
Maskenverweigerer geht in Füssen einkaufen
Maskenverweigerer geht in Füssen einkaufen

Kommentare