Christian Kollmann vom Fischereiverein Marktoberdorf gewinnt Wettfischen im Forggensee

Christian Kollmann vom Fischereiverein Marktoberdorf ist der neue Fischerkönig

+
Schwer behängt: Der neue bayerische Fischerkönig Christian Kollmann mit der Ehrenkette.

Füssen – Vor einem Jahr wäre das, was am Samstag auf dem Forggensee vonstatten ging, gar nicht möglich gewesen. War der Füssener Haussee doch zum damaligen Zeitpunkt wegen umfangreicher Sanierungsarbeiten am Staudamm in Roßhaupten komplett trockengelegt.

Beim jüngsten Bayerischen Landesfischereitag sah es jedoch ganz anders aus, und so beteiligten sich am vergangenen Wochenende insgesamt 74 Fischer aus dem ganzen Freistaat am Wettfischen, um den „Fischerkönig 2019“ zu ermitteln. Den Titel sicherte sich schließlich Christian Kollmann vom Fischereiverein Marktoberdorf. Der 52-Jährige hatte sich nach einer rund vierstündigen Angeltour auf dem Forggensee am frühen Vormittag mit dem Fang eines 10.535 Gramm schweren Schuppenkarpfens gegen seine Konkurrenz durchgesetzt. 

Knapp geschlagen geben musste sich Stefan Hirschauer vom Kreisfischereiverein Schongau mit einem 1,21 Meter langen und 10.350 Gramm schweren Hecht. Während sich die beiden passionierten Angler damit am besten beim Königsfischen geschlagen hatten, freute sich der Präsident des Landesfischereiverbandes (LFV) Bayern, Prof. Dr. Albert Göttle, beim großen Festakt gegen Ende des diesjährigen Fischereitages in der Bierwirtschaft des Ludwigs Festspielhaus, dass dabei „alles geklappt“ hatte und der vom örtlichen Kreisfischereiverein Füssen als Gastgeber veranstaltete Tag bestens organisiert über die Bühne gegangen sei. 

Auf dem Programm standen neben dem Königsfischen auch verschiedene Fachvorträge, die beispielsweise „Die Rolle des Fischereiaufsehers“ und die „Rechte und Pflichten von Fischereiaufsehern“ zum Thema hatten. Dabei warnte etwa Dr. Reinhard Reiter vom Bayerischen Staatsminiterium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vor „gefälschten Fischereischeinen“ und erklärte, dass bei Ordnungswidrigkeiten schon mal bis zu 5000 Euro Strafe fällig werden könnten. Den vielen Fischereiaufsehern unter den rund 100 Besuchern seiner ungefähr eine Dreiviertelstunde lang dauernden Ausführungen versicherte Reiter an deren Ende aber auch: „Sie sind ganz wichtig für uns.“ 

Grünes Bayern

Präsident Göttle betonte indes später, dass dem LFV bei seinem Umgang mit der Natur und dem Sport, die er als „unsere Leidenschaft“ bezeichnete, die Nachhaltigkeit sehr am Herzen liege. Er ergänzte daher: „Wir wollen grüner in Bayern werden!“ Dafür sei der Landesfischereiverband, was die Finanzen angehe, „gut aufgestellt“, erklärte er weiter, bevor er das Motto unterstrich, dem der LFV seine Aktivitäten unterordne: „Die lauten Töne hört man eher, aber die leisen machen die Musik.“ 

Wie Göttle riefen den gut 200 versammelten Besuchern beim Festakt im Festspielhaus anschließend auch der Präsident des Fischereiverbandes Schwaben, Hans-Joachim Weirather, der Erste Vorsitzende des Kreisfischereivereins Füssen, Matthias Heinz, die stellvertretende Ostallgäuer Landrätin Angelika Schorer (CSU), der Vertreter des Bezirkstagspräsidenten, Johann Fleschhut, Königliche Hoheit Dr. Auguste Prinzessin von Bayern und Hubert Bittlmayer vom bayerischen Landwirtschaftsministerium ein „kräftiges Petri Heil“ in ihren Grußworten zu. 

Im Anschluss daran wurde nicht nur Kollmann zum neuen bayerischen Fischerkönig gekürt und mit der schweren Königskette behängt. So erhielten auch drei Fischereivereine besondere Preise. So erhielten die Lechfreunde e. V. aus Apfeldorf bei Landsberg ebenso eine Auszeichnung für Arten- und Gewässerschutz wie der Fischereinverein Thierhaupten für seine Jugendarbeit und der Fischereiverein Elchingen für sein soziales Engagement.

lex

Auch interessant

Meistgelesen

Mehrwert für das Außerfern
Mehrwert für das Außerfern
Experten diskutieren in Schwangau das Thema "Overtourism" im Allgäu
Experten diskutieren in Schwangau das Thema "Overtourism" im Allgäu
Aus den Mietwohnungen des Füssener Bürgermeisters können nun Ferienwohnungen werden
Aus den Mietwohnungen des Füssener Bürgermeisters können nun Ferienwohnungen werden
Hohe Ausgaben: FC Füssen hebt vorübergehend die Mitgliedsbeiträge an
Hohe Ausgaben: FC Füssen hebt vorübergehend die Mitgliedsbeiträge an

Kommentare