Geförderte Stelle

Landkreis Ostallgäu bekommt Integrationsmanagerin

+
Integrationsmanagerin Isabel Costian (links) und Integrationslotsin Julia Jäkel.

Ostallgäu – Der Landkreis Ostallgäu engagiert sich bereits seit 2015 im Bereich Integration. So viel Eigeninitiative wurde nun belohnt: Das Ostallgäu erhält eine von vier geförderten Stellen in Bayern für eine Integrationsmanagerin.

Im Rahmen des bayernweiten Modellprojekts fördert das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration (StMI) vier Integrationsmanager, die sich um die Belange und die Integration von Zugewanderten kümmern. Im Ostallgäu ist nun Isabel Costian die neue Integrationsmanagerin des Landkreises. Die Hauptaufgabe besteht in der Vernetzung und Koordination der im Landkreis vorhandenen aktiven Integrationsakteure und deren Angeboten. Es gilt Integrationsbedarfe festzustellen und mögliche Lösungsansätze zu erarbeiten. „Denn Integration betrifft uns alle“, betont Landrätin Maria Rita Zinnecker.

Stelle für Kommunale Integration

Die Integrationsmanagerin arbeitet eng mit der Integrationslotsin des Ostallgäus, Julia Jäkel, zusammen – ebenfalls eine geförderte Stelle des StMI. Der Aufgabenschwerpunkt von Julia Jäkel konzentriert sich auf die ehren- und hauptamtlichen Integrationsbegleiter für Menschen mit Migrationshintergrund. Die Integrationsmanagerin und die Integrationslotsin bilden gemeinsam die Stelle für Kommunale Integration des Landkreises Ostallgäu. Diese ist historisch aus der seit 2015 bestehenden, allein vom Landkreis finanzierten Stelle „Ehrenamt Asyl“ erwachsen. Oblag der Fokus damals noch auf dem Thema „Asyl“, wurde das Spektrum aufgrund der gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen mittlerweile auf alle Neuzugewanderten erweitert. 

Damit habe der Landkreis laut Zinnecker weitere wichtige Weichen für die Zukunft gestellt und unterstütze unter anderem mit Fortbildungen, Workshops und Netzwerktreffen die Integrationsakteure und die Zugewanderten auf vielfältige Weise.

Weitere Informationen gibt es auf www.ostallgaeu.de/integration oder direkt bei der Stelle Kommunale Integration, Telefon Isabel Costian: 08342/911-510, Telefon Julia Jäkel -194, E-Mail: integration@ostallgaeu.de.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Füssen: Betrunkener Hotelgast schreit unbegründet nach Hilfe und leistet Widerstand gegen die Polizei
Füssen: Betrunkener Hotelgast schreit unbegründet nach Hilfe und leistet Widerstand gegen die Polizei
Landkreis Ostallgäu will Begeisterung für Denkmalschutz wecken
Landkreis Ostallgäu will Begeisterung für Denkmalschutz wecken
Arbeitsunfall: 59-jähriger Mann in Füssen-West schwer verletzt
Arbeitsunfall: 59-jähriger Mann in Füssen-West schwer verletzt
Schwangau: Badegast findet Handgranate im Schwanensee
Schwangau: Badegast findet Handgranate im Schwanensee

Kommentare