30 Liter Freibier wechseln im Gegenzug den Besitzer

Geklauter Maibaum kehrt nach Buching zurück

+
Auf der Halblechbrücke übergibt Fritz Eicher (rechts) von den Steingadener Trachtlern „Oberlandler Wies“ den Maibaum dem Buchinger Trachtenvereinsvorstand Martin Stöger.

Buching – Der Buchinger Maibaum ist wieder zurück in Buching. Zuvor hat er allerdings eine kleine Odyssee hingelegt.

Nachdem die Steingadener den 40 Meter langen Baum aus Buching gestohlen hatten, wurden sie selbst beklaut. Lechbrucker Feuerwehrler hatten den Baum gesichtet und nachts nach Lechbruck geschafft. Nach einigen Verhandlungen ist der Maibaum nun aber wieder in seinem Heimatdorf eingetroffen. 

Auf der Halblechbrücke übergab Fritz Eicher von den Steingadener Trachtlern „Oberlandler Wies“ den Maibaum dem Buchinger Trachtenvereinsvorstand Martin Stöger. Als Auslöse hatten die Steingadener Trachtler „Oberlandler Wies“ eine Brotzeit und 30 Liter Freibier ausgehandelt. Bis spät in die Nacht feierten sie dann gemeinsam die Übergabe.

ms

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stoppt Irrfahrt eines psychisch auffälligen Mannes nach Beinaheunfällen
Polizei stoppt Irrfahrt eines psychisch auffälligen Mannes nach Beinaheunfällen
Einzeldenkmal in der Füssener Altstadt soll saniert werden
Einzeldenkmal in der Füssener Altstadt soll saniert werden
Kein Ende in Sicht: Umstrittener Bebauungsplan für Hopfen am See ist immer noch nicht fertig
Kein Ende in Sicht: Umstrittener Bebauungsplan für Hopfen am See ist immer noch nicht fertig
Der Kreisbote verlost 2x2 Karten fürs LOSAMOL-Konzert in Füssen
Der Kreisbote verlost 2x2 Karten fürs LOSAMOL-Konzert in Füssen

Kommentare