Minigolfanlage bringt viel Geld sorgt aber auch für Unmut unter den Bürgern

Gemischte Gefühle

+
Bei der Eröffnung der neuen Minigolfanlage herrschte noch eitel Sonnenschein. Mittlerweile werden aber auch kritische Stimmen laut.

Lechbruck – 11.846 Menschen haben bislang den im Juli eröffneten Abenteuer-Minigolfspielplatz genutzt. Das gab Bürgermeister Helmut Angl kürzlich in der Lechbrucker Bürgerversammlung bekannt.

Auf Nachfrage aus der Bürgerschaft erfuhren die Lechbrucker außerdem, dass dabei rund 40.000 Euro netto eingenommen wurden. Die Eintrittskarte für den neuen Minigolfplatz, der im Ort im Vorfeld der Errichtung schon nicht ganz unumstritten war, kostet zwischen vier und sieben Euro. Inhaber der Königscard – der Ostallgäuer Gästekarte – spielen umsonst auf dem Platz. 

Dazu hatte Angl vorher bereits angemerkt, dass die Königscard „uns schon eine Nutzen bringt“. Mittlerweile seien Inhalte, also Angebote, da für die Karte, weshalb er nicht verstehen könne, warum im Ort bislang erst 43 Vermieter die Königscard als Angebot bereithalten. 

Kritische Stimmen 

Inzwischen mehren sich aber auch kritische Stimmen zum neuen Lechbrucker Minigolfplatz. So leiden zum Beispiel die Anrainer des Platzes unter einigen Falsch- und Wildparkern, beispielsweise wurde die Situation bereits seitens der Feuerwehr kritisiert. Auch scheint es so zu sein, dass der Minigolfplatz möglicherweise etwas zu klein angelegt ist, immer wieder komme es zu Stauungen und Wartezeiten, weil die Bahnen zu dicht nebeneinander liegen, wie Beobachter von ihren Erfahrungen berichteten. 

Kommt eine Erweiterung?

 Für die Zukunft hat Bürgermeister Helmut Angl deshalb in Aussicht gestellt, den Platz zwischen dem Minigolfareal und dem Lechbrucker Rathaus entwickeln zu wollen. Was konkret geplant ist, konnte Angl auf Anfrage allerdings noch nicht sagen. Das müsse zunächst noch erarbeitet werden, erklärte der Rathauschef. Aber er stelle sich einen Platz vor, wo sich jeder aufhalten könne, vor allem aber gerne aufhalte. Das angesprochene Areal umfasst neben dem neuen Minigolfplatz auch den Lechbrucker Musikpavillon, den Maibaum sowie einen neuen Kinderspielplatz hinter dem Lechbrucker Rathaus und diverse Parkmöglichkeiten.

gau

Auch interessant

Meistgelesen

Hauptsache dabei sein
Hauptsache dabei sein
Drogenrazzia in Asylunterkunft 
Drogenrazzia in Asylunterkunft 
Motorradfahrer schwer verletzt
Motorradfahrer schwer verletzt
Marla Glen kommt nach Füssen
Marla Glen kommt nach Füssen

Kommentare