Mann streicht Hausfassade und rutscht weg

Maler stürzt von Vordach

+
Symbolbild: Mit dem Rettungshubschrauber wird der verunglückte Mann in die Klinik nach Murnau geflogen.

Füssen – Zu einem folgenschweren Betriebsunfall ist es laut Polizei am Freitagvormittag in Füssen-West gekommen. Ein 54-jähriger Maler wollte die Fassade eines Hauses streichen, rutschte aus und stürzte vom Vordach. 

Ein 54-jähriger Mann aus Füssen wollte die Fassade eines Hauses streichen. Dafür stieg er auf ein gläsernes Vordach. Auf diesem rutschte der eigentlich erfahrene Maler mit einem Fuß weg und fiel vom Dach. Durch den 2,5 Meter tiefen Sturz zog er sich Verletzungen an der Wirbelsäule zu. 

Da die Schwere seiner Verletzungen unklar war, wurde der Füssener mit dem Rettungshubschrauber Christoph 74 in die Unfallklinik Murnau geflogen. 

Da sich der Maler bei der Arbeit befand, hat die Polizeiinspektion Füssen Ermittlungen zu dem Betriebsunfall aufgenommen.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Stadt Füssen und Aldi auf Konfrontationskurs
Stadt Füssen und Aldi auf Konfrontationskurs
Ostallgäuer Schulleiter wegen Unterschlagung verurteilt
Ostallgäuer Schulleiter wegen Unterschlagung verurteilt
Füssener Stadträte genehmigen nun doch die Sortimentserweiterung im V-Markt
Füssener Stadträte genehmigen nun doch die Sortimentserweiterung im V-Markt
Bundespolizei verhindert bei Füssen zwei Schleusungen in zwei Stunden 
Bundespolizei verhindert bei Füssen zwei Schleusungen in zwei Stunden 

Kommentare