Dritter Vorfall mit Hunden in der Region innerhalb von zwei Wochen 

Heftiger Streit am Alatsee wegen nicht angeleinter Hunde

+
Mann und Frau geraten wegen der Hunde in einen heftigen Streit.

Füssen - Zu einem Streitgespräch mit anschließenden Handgreiflichkeiten kam es am Mittwochabend zwischen einer 47-Jährigen und einem 52-Jährigen.

Beide spazierten laut Bericht der Füssener Polizei mit ihren Hunden um den Alatsee. Als sich der Mann mit seinen unangeleinten Hunden der Dame mit ihren Hunden näherte, soll diese ihn lautstark aufgefordert haben, dass er seine Hunde unverzüglich anleinen solle. Dieser Aufforderung soll der 52-Jährige zunächst aber nicht nach gekommen sein. 

Anschließend entfernten sich die beiden wieder voneinander. Als sie wenig später jedoch wieder aufeinander trafen, kam es zu einem heftigen verbalen Streit zwischen den Spaziergängern, der damit endete, dass sich wohl beide körperlich gegenseitig angingen. Verletzt wurde keine der beiden Parteien. Den genauen Ablauf des Streits müssen nun die weiteren Ermittlungen seitens der Polizei Füssen klären.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Witzige Fragerunde im Füssener JuFo mit den Bürgermeisterkandidaten
Witzige Fragerunde im Füssener JuFo mit den Bürgermeisterkandidaten
Söder in Füssen: "Wir müssen mehr das Positive sehen!"
Söder in Füssen: "Wir müssen mehr das Positive sehen!"
Söder sichert Unterstützung für Füssener Festspielhaus zu
Söder sichert Unterstützung für Füssener Festspielhaus zu
Bundespolizei beschlagnahmt bei Füssen 100.000 Euro und verhaftet Albaner
Bundespolizei beschlagnahmt bei Füssen 100.000 Euro und verhaftet Albaner

Kommentare