Gas ist am Mittwochnachmittag an einer Baustelle eines Discounters in Lechbruck ausgetreten

Gas tritt in Lechbruck aus

+
Symbolfoto: Am Mittwoch musste die Feuerwehr in Lechbruck anrücken, weil bei einer Baustelle eines Discounters Gas ausgetreten ist.

Lechbruck – Gas ist am Mittwochnachmittag an einer Baustelle eines Discounters in Lechbruck ausgetreten. Nach Informationen der Polizei war dort eine Gasflasche umgestürzt und schlug leck.

Kurz vor 14 Uhr erreichte am Mittwoch die Integrierte Leitstelle Allgäu ein Notruf von der Baustelle eines Discounters in Lechbruck, der wegen Umbauarbeiten nicht geöffnet hatte. Dort war kurz zuvor im Freien eine Gasflasche umgestürzt und leckgeschlagen. 

Wegen des unkontrolliert austretenden Gases wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert. Die Einsatzkräfte sperrten den unmittelbaren Gefahrenbereich ab, informierten Anwohner über die Lage und rieten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. 

In der Zwischenzeit stellte sich heraus, dass die Gasflasche 45 Kilogramm fassen konnte. Wie viel Gas sich zum Zeitpunkt des Unfalls in der Flasche befand, ist aber unbekannt. Bei dem Gas handelte es sich um ein Kältemittel, das schwerer als Luft und nicht explosiv ist. Allerdings kann es laut Polizeibericht ernstzunehmende Gesundheitsschäden hervorrufen. 

Keller geprüft 

Neben der Füssener Polizei waren die Feuerwehr Lechbruck und umliegende Feuerwehren im Einsatz. Ebenso forderten die Beamten den Gefahrguttrupp der Feuerwehr Kaufbeuren an, um Messungen vorzunehmen. Dabei erfassten die Einsatzkräfte auch die umliegenden Kellerräume. Die Polizei prüft derzeit, wie es zu dem Sturz der Gasflaschen kommen konnte. Verletzt wurde nach den bisherigen Informationen bei dem Vorfall niemand.

kb/magicpen/pixelio.de

Auch interessant

Meistgelesen

Füssener Mammutprojekt nimmt Form an
Füssener Mammutprojekt nimmt Form an
Füssener Sporttage: "Boom Boom Pow" und "Häckstixx" sind nicht zu schlagen
Füssener Sporttage: "Boom Boom Pow" und "Häckstixx" sind nicht zu schlagen
Mutmaßlichen Handydiebstahl mittels Ortungs-App aufgeklärt
Mutmaßlichen Handydiebstahl mittels Ortungs-App aufgeklärt
1. Königsfischer Anglerflohmarkt in Weißensee
1. Königsfischer Anglerflohmarkt in Weißensee

Kommentare