Pilotin wird schwer verletzt

Motorsegler stürzt bei Füssen ab

+
Die schwer verletzte Pilotin muss mit dem Rettungshubscharauber in ein Murnauer Krankenhaus gebracht werden.

Füssen – Beim Absturz einem Motorseglers ist am gestrigen Sonntagvormittag eine 35-jährige Pilotin schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, soll ein missglückter Landeanflug auf den Füssener Flugplatz zu dem Unglück geführt haben. 

Die Pilotin berührte bei dem Versuch zu landen mit dem Propeller der Maschine die Grasnarbe der Landebahn. Der Propeller wurde dabei beschädigt. Daraufhin versuchte die junge Frau, erneut durchzustarten. In einer Höhe von ungefähr 50 Metern kam es zum Strömungsabriss und das Flugzeug stürzte durch den fehlenden Auftrieb ab. 

Die 35-Jährige wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Murnau gebracht. Die Kriminalpolizei Kempten hat die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei stellt bei Syrern mehrere gefälschte Führerscheine sicher
Polizei stellt bei Syrern mehrere gefälschte Führerscheine sicher
Schleierfahnder stellen neun Kilo Kokain auf der A7 bei Nesselwang sicher
Schleierfahnder stellen neun Kilo Kokain auf der A7 bei Nesselwang sicher
Pläne für Füssener Altstadt: Nachbesserungen sind nötig
Pläne für Füssener Altstadt: Nachbesserungen sind nötig
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie

Kommentare