Das Musical "Beat it" gastiert in Füssen

Eine Hommage an Michael Jackson

1 von 21
Die Michael Jacksons größte Hits stehen im Mittelpunkt des Musicals "Beat it".
2 von 21
Die Michael Jacksons größte Hits stehen im Mittelpunkt des Musicals "Beat it".
3 von 21
Die Michael Jacksons größte Hits stehen im Mittelpunkt des Musicals "Beat it".
4 von 21
Die Michael Jacksons größte Hits stehen im Mittelpunkt des Musicals "Beat it".
5 von 21
Die Michael Jacksons größte Hits stehen im Mittelpunkt des Musicals "Beat it".
6 von 21
Die Michael Jacksons größte Hits stehen im Mittelpunkt des Musicals "Beat it".
7 von 21
Die Michael Jacksons größte Hits stehen im Mittelpunkt des Musicals "Beat it".
8 von 21
Die Michael Jacksons größte Hits stehen im Mittelpunkt des Musicals "Beat it".

Füssen – Ein musikalisches Feuerwerk hat am Mittwoch das Musical „Beat it!” im Festspielhaus Füssen abgebrannt. Die Zuschauer bekamen 25 der größten Michael Jackson-Hits in Originalchoreografien zu sehen, wofür sie sich am Ende der Show mit „Standing Ovation”, Beifall und Zugabe-Rufen bedankten.

Überraschende Lichter- und Knalleffekte begrüßten das Publikum zur zweistündigen Micheal Jackson-Hommage im Festspielhaus Füssen, in dem nur wenige Plätze frei blieben.  Die erzählte die Karriere des „King of Pop”. Von seiner Kindheit, den Anfängen mit den „Jackson 5”, über seine Abnabelung, die musikalische Neufindung, der Durchbruch, seine überaus erfolgreiche Solokarriere, aber auch seine persönlichen Veränderungen. Dabei stand der biografische Teil aber klar im Hintergrund des Musicals. Es dominierte die Musik. Die Tänzer überzeugen mit Spielfreunde und energiegeladenen, ausdrucksstarken Einlagen. Und auch die Band lieferte einen beeindruckenden Beweis ihres Könnens ab. 

Um den „King of Pop” authentisch zu verkörpern, griff das Musical auf unterschiedliche Darsteller zurück. Neben Michael Jackson als Kind ist er in seinen Anfangsjahren und schließlich auf dem Höhepunkt seiner Karriere zu sehen. Dabei stimmten nicht nur Make-up und Kostüme, sondern auch Gestik, Mimik und die Tanzschritte waren perfekt vom Original abgekupfert – was das Publikum zwischenzeitlich zu Beifall und Getrampel veranlasste. 

Leuchtende Anzüge im Schwarzlicht 

So bekamen die Zuschauer unter anderem die Hits „Dirty Diana”, „Thriller”, „Beat It”, „Smooth Criminal”, „Black or White”, „Dangerous”, „Scream” und „Crying Earth” zu hören. Besonders beeindruckend war dabei die Tanzeinlage zu „Billie Jean” im Schwarzlicht mit leuchtenden Anzügen. Als Zugabe servierte das Ensemble dem begeisterten Publikum noch „Man In The Mirror”, „Blame It On the Boogie” und „Can You Fell It”, bevor ein kurzweiliger und sehr unterhaltsamer Abend zu Ende ging.

Das Musical „Beat it” ist derzeit auf Deutschlandtournee. Am Samstag, 16. März 2019, um 20 Uhr ist es aber erneut im Festspielhaus in Füssen zu sehen.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Schwangauer Faschingsverein bereitet sich mit der 46. Generalversammlung auf die Fünfte Jahreszeit vor
Schwangauer Faschingsverein bereitet sich mit der 46. Generalversammlung auf die Fünfte Jahreszeit vor
Schwangau feiert das traditionelle Colomansfest
Schwangau feiert das traditionelle Colomansfest
Syrer überwacht und stalkt Ex-Freundin in Füssen
Syrer überwacht und stalkt Ex-Freundin in Füssen
Kommunalwahl: CSU präsentiert neue Kandidaten – Lax, Hipp, Jakob und Schmück gehen
Kommunalwahl: CSU präsentiert neue Kandidaten – Lax, Hipp, Jakob und Schmück gehen

Kommentare