"Toten Hosen" sollen nach Füssen kommen

"Tage wie diese" im Kaisersaal

+
Mit Unterstützung der Kinder des AWO-Kinderhorts hat der Stadtrat am Dienstagabend ein Bewerbungsvideo für die "Magical Mystery Tour" der "Toten Hosen" aufgenommen.

Füssen – Sie haben es tatsächlich getan: Unterstützt von zahlreichen Kindern des AWO-Kinderhorts und Füssenern hat der Stadtrat am Dienstagabend im Kaisersaal „Tage wie diese“ der Düsseldorfer Punkband „Die Toten Hosen“ gesungen.

Mit dem Video des stimmgewaltigen Auftritts - musikalisch begleitet von den Stadträten Jürgen Doser, Bernhard und Andreas Eggensberger, Christian Schneider und Andreas Ullrich - will sich der Bauunternehmer Thomas Scheibel um einen Auftritt der rheinischen Punker im Rahmen ihrer „Magical Mystery Tour“ in Füssen bewerben. Der Erlös des Konzertes, das nach Vorstellung Scheibels auf einem der beiden Forggenseeschiffe stattfinden könnte, soll der Jugendarbeit in der Stadt oder dem geplanten Skate- und Funpark zugute kommen. 

Stadtrat rockt den Kaisersaal

Von einer „überwältigenden Resonanz“ sprach Initiator Thomas Scheibel angesichts des vollen Kaisersaals. Auch wenn die Bewerbung scheitern sollte, dürfen sich Scheibel und sein Mitstreiter Stefan Splitgerber vom Jufo als Gewinner fühlen: Im Anschluss an seine Sangeskünste stimmte der Stadtrat einstimmig für den Bau eines Skate- und Funparks am Weidach. Ein ausführlicher Bericht dazu folgt.

Matthias Matz

Auch interessant

Meistgelesen

Altstadt wird zur Musik-Meile
Altstadt wird zur Musik-Meile
Lanz, Eicher und Schlüter
Lanz, Eicher und Schlüter
Vorreiter in Österreich
Vorreiter in Österreich
Skate- und Bikepark nimmt Form an
Skate- und Bikepark nimmt Form an

Kommentare