60.000 Euro Sachschaden 

Betrunkener Autofahrer verursacht hohen Schaden in Füssen

+
Die Polizei nahm dem Mann noch vor Ort den Führerschein ab.

Füssen - Einen Sachschaden in Höhe von rund 60.000 Euro hat am Donnerstagnachmittag ein betrunkener Autofahrer in der von-Freyberg-Straße verursacht. Der Mann musste noch vor Ort seinen Führerschein abgeben.

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag in der von-Freyberg-Straße in Füssen. Ein 41-Jähriger fuhr nach Angaben der Füssener Polizei mit seinem SUV stadtauswärts, als er auf Höhe der Einmündung zum Bahngelände zunächst gegen den Randstein gefahren sein soll und anschließend drei auf der linken Fahrbahnseite geparkte Autos rammte. Diese wurden dadurch zum Teil erheblich beschädigt, zwei mussten abgeschleppt werden. Den entstanden Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 60.000 Euro. Der Unfallverursacher wurde bei dem Unfall leicht verletzt

Warum es zu dem Fahrfehler des Unfallverursachers gekommen ist, ist derzeit noch unklar. Möglicherweise spielte jedoch die starke Alkoholisierung des Fahrers eine tragende Rolle. Ein Vortest ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Seinen Führerschein musste er noch an Ort und Stelle abgeben. Außerdem wird er wegen Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt.

kb/Symbolfoto: Tim Reckmann/pixelio.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Viele Einheimische und Gäste besuchen das Stadtfest Füssen
Viele Einheimische und Gäste besuchen das Stadtfest Füssen
Vierjährige irrt nachts im Schlafanzug durch Füssen
Vierjährige irrt nachts im Schlafanzug durch Füssen
Anzahl der Autos am Fernpass steigt
Anzahl der Autos am Fernpass steigt
Spektakulärer Einsatz in der Burgenwelt Ehrenberg
Spektakulärer Einsatz in der Burgenwelt Ehrenberg

Kommentare