Blitzmarathon: Polizei gibt Kontrollpunkte bekannt

Der Blitzmarathon beginnt

+
Am Donnerstag packt die Polizei ihre Blitzer und Lasermessgeräte für den dritten bundesweiten Blitzmarathon aus. Foto: Anna Garti/pixelio.de

Ostallgäu – Am morgigen Donnerstag heißt es aufgepasst. Denn in Bayern beginnt der dritte 24-Stunden-Blitzmarathon mit anschließender Schwerpunktwoche „Geschwindigkeit“. Der Blitzmarathon dauert morgen von 6 bis 24 Uhr, so die Polizei. 

Anschließend kontrollieren die Beamten von Samstag, 18. April, bis Donnerstag, 23. April, vor allem auf Landstraßen verstärkt weiter. Denn vor allem dort kommt es wegen zu hoher Geschwindigkeiten immer wieder zu schweren Unfällen. Doch neben den bekannt gegebenen Messstellen, müssen die Verkehrsteilnehmer auch mit weiteren Kontrollen rechnen, so die Polizei. 

In Füssen wird auf der B310 in Weißensee auf dem Abschnitt 180 bei Kilometer 2,5 außerorts geblitzt. Hier ist maximal 70 km/h erlaubt. In Oy-Mittelberg kontrollieren die Beamten außerorts auf der B309 die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer, die hier nicht schneller als 100 km/h fahren dürfen. Auch in Rieden am Forggensee müssen die Verkehrsteilnehmer Obacht geben. Außerorts auf der B16 bei Tiefental, Schwarzenbach wird in der Geschwindigkeitsbegrenzung 70 ein Blitzer aufgebaut. Außerdem wird in Schwangau außerorts auf der B17 bei der Colomankirche kontrolliert. Hier sind maximal 70 km/h erlaubt. kk

Auch interessant

Meistgelesen

Motorradfahrer schwer verletzt
Motorradfahrer schwer verletzt
Alle Türen stehen weit offen
Alle Türen stehen weit offen
Hauptsache dabei sein
Hauptsache dabei sein
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park

Kommentare