1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Füssen

Polizei beendet illegale Berghütten-Party in Nesselwang

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Berghütte im Schnee
Über 20 Partygäste haben am Mittwoch eine illegale Party in einer Berghütte oberhalb des Nesselwanger Ortsteils Bayerstetten gefeiert. © Symbolfoto: Bildagentur PantherMedia / tepic

Nesselwang - Eine illegale Berghütten-Party hat am Mittwochabend die Polizei nach eigenen Angaben oberhalb des Nesselwanger Ortsteiles Bayerstetten beendet. Über 20 Partygäste feierten hier. Da die Partygäste die einzige Zufahrtsstraße mit einem Auto blockiert hatten, um nicht gestört zu werden, mussten die Beamten auf einem Motorschlitten zur Hütte fahren.

Spaziergänger hatten die Polizisten auf die illegale Party aufmerksam gemacht. Ihnen waren beim Spazierengehen wummernde Bässe, laute Musik und ein lautstarkes Stromaggregat aufgefallen. Die einzige Zufahrtsstraße (Bergweg) hatten die Partygänger mit einem Auto blockiert, um nicht gestört zu werden.

Partygäste flüchten vor Polizei

Trotz der „Blockade“ fuhren die Beamten mit Hilfe eines Motorschlittens die Berghütte an. Dabei fielen ihnen Partygäste auf, die vor flüchteten und sich im Umfeld und Wald versteckten. Offensichtlich hatten sie andere Partygäste, die gerade angereist waren, in diesem Moment vorgewarnt. Dennoch gelang es der Polizei in der Nähe der Hütte mehrere der „Gäste“ aufzustöbern.

Aktuell hat die Polizei über 20 Partygäste ermittelt. Die Teilnehmer der Party erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz mit empfindlichen Bußgeldern.

kb

Auch interessant

Kommentare