Nesselwang will Kinderkrippe

Mit 14:3 Stimmen hat der Nesselwanger Gemeinderat jetzt beschlossen, eine Kinderkrippe einzurichten. Während sich einige der Räte in der Diskussion klar für die Betreuungsmöglichkeit aussprachen, zweifelten andere daran, ob in Nesselwang tatsächlich Bedarf dafür besteht. Viele fragten sich zudem: Kann die Marktgemeinde – und können die Eltern – sich das leisten?

Auf 25000 Euro im Jahr bezifferte Hauptamtsleiter Helmut Straubinger die jährlichen Mehrkosten, die der Marktgemeinde für die Kindertagesstätte zusätzlich zum Kindergarten anfielen. Rund 50000 Euro betragen die einmaligen Investitionskosten. Auf 200 Euro dürften sich die monatlichen Kosten für die Eltern belaufen – pro Kind, das sie in die Obhut der Krippe geben. Angesichts dieser Zahlen muss auch der Bedarf in Nesselwang da sein. „Wir sollten erst die Meinung der Eltern einholen und feststellen, wer bereit ist, so viel dafür zu bezahlen", meinte Gemeinderat Peter Schlichting. Mindestens zehn Kinder, so Bürgermeister Franz Erhart, müssen zusammen kommen, andernfalls wird es keine Kita geben. Grundsätzlich befürwortete der Rathauschef das Projekt jedoch und meinte: „Das funktioniert in Nachbargemeinden sehr gut, ich sehe eine Verpflichtung des Marktes, wir sollten den ersten Schritt tun". Da viele Eltern ihren Wohnort nach dem Betreuungsangebot wählen, brauche Nesselwang die Kinderkrippe, um für junge Familien attraktiv zu bleiben, meinte Gemeinderätin Imelda Reinhold. Hauptsorge der Gremiumsmitglieder galt jedoch dem Gemeindesäckel: „Vielleicht könnten wir die Maßnahme wegen der schwierigen Haushaltslage noch etwas schieben", schlug Gemeinderat Josef Korn vor. „Wir brauchen die Krippe, aber warum gerade jetzt, wenn wir eine Million Steuereinbuße zu verkraften haben?“, fragte Gemeinderat Andreas Tanner. Ein Gegenargument hierzu hatte Erhart parat. Denn nach seinen angaben zahle die Gemeinde bereits jetzt 10000 Euro jährlich an auswärtige Betreuungseinrichtungen. Wahrscheinlichster Standort für eine zukünftige Kita ist das alte Schulgebäude.

Auch interessant

Meistgelesen

Sex-Attacke auf 15-Jährige
Sex-Attacke auf 15-Jährige
Die Freiheit eines Christen
Die Freiheit eines Christen
Mehr Betten
Mehr Betten
Tanz und Tradition
Tanz und Tradition

Kommentare