Wann Eröffnung ist, ist allerdings noch unklar

Neue Unterhaltungskultur im Füssener Klosterkeller

+
Wo heute noch Baustelle ist, wird in wenigen Wochen Patricia Baltatzis ihre Gäste bewirten.

Füssen – Noch stehen die Zeichen auf „Start“ im Kellergewölbe unter dem Füssener Rathaus, wo sich ehemals das griechische Restaurant „Kelari“ befand.

Aber in wenigen Wochen wird sich das ändern, wenn Pächterin Patricia Baltatzis nach ihren Ideen das historische Gemäuer einrichten wird. Momentan sieht noch alles etwas chaotisch aus: Farbkübel stehen rum, der Boden ist zum Schutz noch mit Folie abgedeckt, die Wände sind sandgestrahlt und an allen Ecken wird gewerkelt, gehämmert und gebohrt.

Dass Arbeiten in diesem geschichtlich interessanten Interieur nicht ganz einfach sind und so manch unvermutetes Hindernis auftauchen kann, verhehlt Axel Wittwer vom Stadtbauamt bei einem Pressetermin vor Ort nicht. „Und so lässt sich ein Termin, wann die Umbaumaßnahmen beendet sein werden, nur sehr schwer vorhersagen“, erläuterte er. Solange muss Patricia Baltatzis als neue Pächterin warten, bis sie loslegen kann. Sie freut sich schon heute, wenn ihr Kulturcafé „GenussWelt“ seine Pforten öffnet. 

In den Räumlichkeiten werden 30 bis 35 Gäste Platz finden, die sie bewirten kann. Angeboten werden – im Gegensatz zur vorherigen Vollgastronomie, die aus Gründen des Denkmalschutzes aber aus dem Gebäude raus musste – besondere Sorten an Kaffee und Tee und Schokolade sowie kleine Brotzeiten. „Es werden auf jeden Fall keine Speisen gekocht“, betont sie. 

Natürlich möchte sie die Sommersaison „noch a bissle mitnehmen“, wie sie sagt und hofft, dass das klappt. Auch im Barockgarten hat sie vor, ein paar Tische zu platzieren, „aber da müsse man schauen, wie sich das personell bewerkstelligen lässt“. Ihr „Ziel“ hat sie auf jeden Fall fest vor Augen und sie ist sich sicher, dass mit der „GenussWelt“ auch eine neue Unterhaltungskultur in die Räumlichkeiten unter dem Rathaus einziehen wird.

ed

Auch interessant

Meistgelesen

Füssener Sporttage: "Boom Boom Pow" und "Häckstixx" sind nicht zu schlagen
Füssener Sporttage: "Boom Boom Pow" und "Häckstixx" sind nicht zu schlagen
Noch keine Entscheidung beim Hotelprojekt am Festspielhaus
Noch keine Entscheidung beim Hotelprojekt am Festspielhaus
Kein Pächter und kein Bademeister: Das Füssener Mitterseebad bleibt geschlossen
Kein Pächter und kein Bademeister: Das Füssener Mitterseebad bleibt geschlossen
Füssener Mammutprojekt nimmt Form an
Füssener Mammutprojekt nimmt Form an

Kommentare