Ein Treffpunkt für Musik und Kultur

Der neue "Pineapple Club" bereichert das Füssener Nachtleben

+
Das Geschäftsführer-Team des Pineapple Clubs: Samuel Schweiger (v.l.), Lukas Zweng und Louis Schieferle.

Füssen – Mehr als nur eine klassische Disko wollen Samuel Schweiger, Lukas Zweng und Louis Schieferle mit ihrem neuen Club Pinappel bieten, der am vergangenen Samstag bei der Opening-Party erstmals seine Türen öffnete. 

DJ Razzmatazz und DJ Philly The Kid sorgten dabei mit Hip Hop, Soul, Funk und ein wenig Rock für Partystimmung. Und viele wollten sich das nicht entgehen lassen. Deshalb bildete sich bereits früh am Abend eine lange Warteschlange am Eingang.

Aus dem Apfel wurde eine Ananas: 20 Jahre lang war die Diskothek Big Apple die Adresse für junge Leute, die in Füssen zum Feiern und Tanzen gehen wollten. Im vergangenen April war es damit aber vorbei. Der Big Apple machte zu. Damals kauften die drei jungen Männer Samuel Schweiger, Lukas Zweng und Louis Schieferle den Club. Dieser sollte für die Renovierung eigentlich nur wenige Wochen geschlossen bleiben. Doch da den Geschäftsführern Größeres vorschwebte, wurde daraus nichts. Vier Monate lang bauten sie den Club umfangreich um, so dass aus der Diskothek nun ein Treffpunkt für Musik- und Kulturveranstaltungen wurde. Neben einer neuen Lichttechnik gibt es jetzt auch eine lange Bar, zwei Lounges und eine Bühne. Hier sollen neben Konzerten und Lesungen auch Partys stattfinden können, bei denen ein DJ Musik auflegt. 

„Wir haben sehr viel Arbeit und Energie reingesteckt”, erklärte Samuel Schweiger. Bei den Umbauarbeiten legten die drei jungen Männer hauptsächlich selbst Hand an. Lukas Zweng, der Handwerker im Team, baute die Anlagentechnik. „Wir haben alles so geplant, wie wir uns wohlfühlen würden”, fügte Samuel Schweiger hinzu. Für die Verwaltung ist der BWL-Student Louis Schieferle zuständig und um die Veranstaltungen kümmert sich Samuel Schweiger. Bar-Manager ist Jonas Glogger. 

Neben den üblichen Getränken reicht er auch klassische Longdrinks über die Theke. Außerdem soll es bald einen „Special Pineapple Drink” geben. Auf der Karte sind außerdem kleine Snacks zu finden. 

Wer die Eröffnungsparty verpasst hat, bekommt am Samstag, 7. September, die nächste Gelegenheit, das „Pineapple” kennen zu lernen. Dann tritt bei einer Live-Session um 20 Uhr der Sänger und „Songwriter” Deadly Cooper auf, bevor um 21 Uhr Dr. G. Point Blues und Rock in den Club bringen wird. 

Weitere Infos gibt es im Internet unterwww.pineapple-club.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Tirol: Fahrverbote auch im Winter
Tirol: Fahrverbote auch im Winter
Schafe büxen bei Füssen von der Weide aus
Schafe büxen bei Füssen von der Weide aus
Landratsamt Ostallgäu weist auf die Regeln beim Pilzesuchen hin
Landratsamt Ostallgäu weist auf die Regeln beim Pilzesuchen hin
Die Tiroler ARA-Flugrettung blickt auf ein ereignisreiches erstes Halbjahr zurück
Die Tiroler ARA-Flugrettung blickt auf ein ereignisreiches erstes Halbjahr zurück

Kommentare