Der Füssener Amadeus Haubold macht bereits mit

Erntehelfer und Arbeitskräfte werden dringend gesucht

+
Amadeus Haubold aus Füssen will als Erntehelfer den landwirten in dieser schwierigen Zeit helfen.

Landkreis - Aufgrund der Reisefreiheitbeschränkungen in ganz Europa fehlen den Landwirten in Deutschland aktuell bis zu 300.000 Arbeitskräfte. Die neue Plattform daslandhilft.de möchte auf schnelle und unbürokratische Weise die Landwirte bei der Personalsuche unterstützen.

Normal ist aktuell nichts mehr – die Geschäfte bleiben bis auf wenige Ausnahmen geschlossen, und auch sonst sind die Bürger sehr eingeschränkt in ihrem Alltag. Das Thema Kurzarbeit betrifft aktuell viele Arbeitgeber und Arbeitnehmer, auch bei uns in der Region ist das der Fall. 

Viele Menschen, die beispielsweise in der Gastronomie oder dem Einzelhandel beschäftigt sind, können aktuell nicht arbeiten. Andere, wie Studenten, müssen zuhause bleiben. Was können die Betroffenen mit der freien Zeit anfangen? 

Für all diese Menschen wurde die Aktion "Das Land hilft" (www.daslandhilft.de) gestartet. Diese Plattform ist eine Initiative des Bundesverbands der Maschinenringe e.V., gemeinsam mit Landesverbänden und regionalen Maschinenringen, und ist in Kooperation mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft entstanden. 

Aktuell beginnt bei den Landwirten in Deutschland die Spargelernte, aber auch andere Gemüsesorten müssen geerntet werden. In den vergangenen Jahren sind viele Erntehelfer aus anderen europäischen Ländern nach Deutschland gereist, um bei der Ernte zu unterstützen. Aufgrund der aktuellen Reisebeschränkungen und Einreiseverbote ist das nicht mehr möglich und stellt viele Landwirte vor ein Problem. 

Hier soll daslandhilft.de den Landwirten eine Unterstützung dabei bieten, kurzfristig an die dringend benötigten Arbeitskräfte zu kommen. Die Plattform „Das Land hilft“ soll aber auch für diejenigen eine Perspektive darstellen, die durch das Corona-Virus in eine wirtschaftliche Notlage geraten sind und auf Einkünfte verzichten müssen. 

Seit knapp zwei Wochen ist die die Plattform jetzt online, und es haben sich schon zahlreiche Landwirte, aber auch Personen, die ihre Arbeitskraft anbieten, registriert. Auch für den Raum Füssen bieten Personen ihre Hilfe an, wie zum Beispiel Amadeus Haubold, 26 Jahre alt und wohnhaft in Füssen. 

„Ich habe zufällig mitbekommen, dass die Plattform daslandhilf.de ins Leben gerufen werden soll und habe mich sofort als Arbeitskraft registriert, sobald die Webseite online war. Ich arbeite eigentlich in der Gastronomie, biete aber jetzt den Landwirten in der Region meine Arbeitskraft an, da ich verhindern möchte, dass etwas weggeworfen werden muss, weil es zu wenig Erntehelfer gibt", so der Füssener. 

"Mir macht die Bewegung an der frischen Luft sehr viel Spaß, daher würde ich mich freuen, wenn ich kurzfristig Landwirte in der Region unterstützen kann. Aktuell haben sich noch keine Landwirte aus der Region gemeldet, dass sie Hilfe benötigen, aber das kann sich ganz schnell ändern“, erklärt Haubold weiter. 

Das Thema Sicherheit spielt beim Projekt „Das Land hilft“ auch eine große Rolle. Deshalb ist es unter anderem Voraussetzung für alle Beteiligten, dass sie nicht zur Risikogruppe gehören, keine Anzeichen einer Infektion zeigen und auch in den vergangenen 14 Tagen in keinem Risikogebiet gewesen sind. Die vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen lassen sich auf dem Feld gut umsetzen, wie beispielsweise Abstand halten. 

Laut Plattform daslandhilft.de geht man aktuell davon aus, dass Erntetätigkeiten auf dem Feld kein erhöhtes Ansteckungsrisiko beinhalten. Es bleibt also weiterhin spannend, wie sich die Situation weiterentwickelt. Wer freie Zeit zur Verfügung hat und auch alle Voraussetzungen erfüllt, für den ist es vielleicht eine Idee, seine Arbeitskraft auf der Plattform von daslandhilft.de anzubieten. 

Falls es mit einer Zusammenarbeit klappt, ist es mit Sicherheit eine interessante Erfahrung, die man sonst vielleicht nicht machen würde. Aber auch für Landwirte kann es eine schnelle Hilfe sein, wenn sie durch ein Inserat (kostenlos) auf der Webseitedaslandhilft.de nach Arbeitskräften suchen können. Weitere Infos dazu, auch zum Anmeldevorgang, findet man direkt auf der Webseite daslandhilft.de.

Maria Legelli

Auch interessant

Meistgelesen

Tourismus bleibt stabiler Wirtschaftsfaktor in Wertach
Tourismus bleibt stabiler Wirtschaftsfaktor in Wertach
Füssener Künstlerin bringt Bilderbuch über Corona-Pandemie heraus
Füssener Künstlerin bringt Bilderbuch über Corona-Pandemie heraus
Schwangau installiert eine neue Außenbeleuchtung für Schloss Neuschwanstein
Schwangau installiert eine neue Außenbeleuchtung für Schloss Neuschwanstein
Einsatzkräfte müssen zu Gasalarmen im Füssener BLZ und Schwangauer Gaststätte ausrücken
Einsatzkräfte müssen zu Gasalarmen im Füssener BLZ und Schwangauer Gaststätte ausrücken

Kommentare