Bunter Faschingszug in Rieden a.F.

Vom Forggensee ins All

1 von 21
Die Veranstalter freuen sich über einen neuen Teilnehmerrekord beim Faschingsumzug in Rieden a.F.
2 von 21
Die Veranstalter freuen sich über einen neuen Teilnehmerrekord beim Faschingsumzug in Rieden a.F.
3 von 21
Die Veranstalter freuen sich über einen neuen Teilnehmerrekord beim Faschingsumzug in Rieden a.F.
4 von 21
Die Veranstalter freuen sich über einen neuen Teilnehmerrekord beim Faschingsumzug in Rieden a.F.
5 von 21
Die Veranstalter freuen sich über einen neuen Teilnehmerrekord beim Faschingsumzug in Rieden a.F.
6 von 21
Die Veranstalter freuen sich über einen neuen Teilnehmerrekord beim Faschingsumzug in Rieden a.F.
7 von 21
Die Veranstalter freuen sich über einen neuen Teilnehmerrekord beim Faschingsumzug in Rieden a.F.
8 von 21
Die Veranstalter freuen sich über einen neuen Teilnehmerrekord beim Faschingsumzug in Rieden a.F.

Rieden a.F. – Da war was los am Sonntag beim Faschingszug in der Forggenseegemeinde Rieden: Insgesamt 39 Zugnummern waren nicht nur ein Rekord, sondern auch die Vielfalt an Themenwagen und Fußgruppen war beeindruckend. Schätzungsweise rund 2000 Zuschauern säumten den Weg des Gaudiwurms und die Stimmung unter den Maschkerern war fröhlich und ausgelassen. Unter den vielen Fußgruppen präsentierten sich unter anderem die Astronauten aus Rieden mit dem Slogan „In Rieden geht der Baugrund aus, drum weicht man auf dem Mond jetzt aus“.

Die Veranstalter freuen sich über einen neuen Teilnehmerrekord beim Faschingsumzug in Rieden a.F.

Rubriklistenbild: © ed

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fällt Skisaison im Ostallgäu aus?
Fällt Skisaison im Ostallgäu aus?
+++ Corona-Ticker Ostallgäu +++ Aktuell 428 Infizierte im Landkreis und Kaufbeuren
+++ Corona-Ticker Ostallgäu +++ Aktuell 428 Infizierte im Landkreis und Kaufbeuren
30 neue Wohnungen für Lechbruck
30 neue Wohnungen für Lechbruck
Architekt stellt Machbarkeitsstudie für Füssener Jugendhaus und Sportstätten vor
Architekt stellt Machbarkeitsstudie für Füssener Jugendhaus und Sportstätten vor

Kommentare