Neues Marketing

Mit einem Ausblick auf die neuen Projekte hat Schwangaus Bürgermeister Reinhold Sontheimer am Dienstagabend im Schlossbrauhaus die Vermieterversammlung eröffnet. Neben verbesserten Beteiligungsmöglichkeiten im Ortsprospekt 2013, stellte man ein neues Wanderkonzeptes, die kostenlose ÖPNV-Nutzung für Gäste, sowie eine interaktive Wanderkarte vor, wie die Pressesprecherin der Tourist Information Schwangau, Sonja Andrée, berichtet.

Anstelle von einzelnen Anzeigen sollen laut Andrée zukünftig Marketingpakete verkauft werden. Sie umfassen jeweils die Anzeige im Ortsprospekt, den Internet Basiseintrag, einen Banner auf der Startseite www.schwangau.de, die Webmodul-Nutzung sowie die Nutzung der Schwangauer Bild- daten. Wandern stehe hoch im Kurs, so Tourismus Direktorin Petra Köpf. Schwangau wird künftig darauf seinen Fokus legen. So wird eine neue interaktive Wanderkarte der Firma Alpstein im Laufe des Sommers in die Schwangauer Homepage eingebunden. Jan Wischnat zeigte den Vermietern wie das Programm funktioniert: die bestehenden Wege werden in der Karte dargestellt, Sehenswürdigkeiten sind sichtbar und die genaue Wegbeschreibung mit Höhenprofil und Bildern lässt sich zudem ausdrucken. Die Gemeinde hat außerdem so Andrée das Projekt „Geopfad Ostallgäu-Außerfern“ in Zusammenarbeit mit dem Walderlebniszentrum gestartet. Hier soll ein neuer 14 Kilometer langer Rundwanderweg von Alterschrofen über Ziegelwies bis nach Pinswang entstehen. Thematische Schwerpunkte sollen unter anderem die Eisenerzgewinnung, der Kalkofen und die Steinbrüche sein. Dafür suche die Gemeinde nach Angaben der Pressesprecherin noch Geschichten beispielsweise über Schmuggler, die Arbeit an den Steinbrüchen oder alte Bilder. Ab Dezember diesen Jahres sollen die Schwangauer Gäste dann auch den ÖPNV im südlichen Ostallgäu kostenlos nutzen können, so Köpf. Voraussetzung hierfür ist die elektronische Gästekarte. „Wir haben unsere Gäste befragt. Der kostenlose ÖPNV ist ein enorm wichtiges Angebot“ sagte Vermieterin Andrea Köpf. Eine Frage brannte den Vermieter zum Ende des Abends noch auf dem Herzen: „Wie sieht es mit der Kurtaxe aus?“ Bürgermeister Reinhold Sontheimer beschwichtigte daraufhin, dass Schwangau die Kurtaxe nicht so drastisch erhöhen werde. So sei geplant, dass sie ab 2013 um 25 Cent auf 1,70 € Euro für Erwachsene steigt.

Meistgelesen

Rückzug mit Ansage
Rückzug mit Ansage
Derblecken auf hohem Niveau
Derblecken auf hohem Niveau
"Wichtiger als der Karneval"
"Wichtiger als der Karneval"
Betroffene sollen mitbestimmen
Betroffene sollen mitbestimmen

Kommentare