Labrador greift anderen Hund an und verletzt ihn schwer

Trauchgau: Erneuter Vorfall durch nicht angeleinten Hund

+
Der größere Labrador soll den kleineren Hund angegriffen und schwer verletzt haben.

Trauchgau - Am Sonntagmittag kam es auf einem Wanderweg bei Trauchgau erneut zu einem Vorfall, bei dem ein Hund nicht angeleint war. Die Folge: Die Polizei ermittelt eigenen Angaben zufolge wegen des Verdachts der Körperverletzung gegen einen 51-jährigen Mann und eine 67 Jahre alte Frau.

Dem Polizeibericht zufolge fuhr die 67-Jährige mit ihrem Fahrrad auf einem Wanderweg bei Trauchgau. Ihr ausgewachsener Labrador lief unangeleint neben seinem Frauchen her. Als der Dame ein Ehepaar mit ihrem deutlich kleineren Hund entgegen kam, rannte der Labrador los und verbiss sich in seinen Artgenossen. 

Der 51-Jährige Ehemann wollte die beiden Hunde trennen und wurde dabei leicht am Unterarm verletzt. Als der Labrador von dem kleineren Hund abließ, wollte das Ehepaar die Personalien der 67-Jährigen erfragen. Da die Dame diese nicht gleich herausgab, griff ihr der 51-Jährige an den Oberarm. Dadurch wurde die 67-Jährige ebenfalls leicht verletzt. 

Der Hund des Ehepaares wurde schwerverletzt in eine Tierklinik verbracht, wo er operiert wurde.

 Die Polizei Füssen hat nun die Ermittlungen aufgrund der Körperverletzungen, sowohl gegen die 67-Jährige als auch gegen den 51-Jährigen aufgenommen. 

Seitens der Polizei wird aufgrund des Vorfalls nochmals eindringlich an alle Hundehalter appelliert, ihre Hunde an der Leine zu führen. Vor allem dann, wenn sich andere Fußgänger bzw. andere Hunde nähern.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bundespolizei stoppt illegale Einreise von Syrern
Bundespolizei stoppt illegale Einreise von Syrern
Füssener Tunnel müssen gewartet werden
Füssener Tunnel müssen gewartet werden
Polizisten retten Hund
Polizisten retten Hund
32-Jähriger in Füssen ohne Führerschein und unter Alkohol- und Drogeneinfluss kontrolliert
32-Jähriger in Füssen ohne Führerschein und unter Alkohol- und Drogeneinfluss kontrolliert

Kommentare