Ein ereignisreiches Jahr

Obmann Hermann Ruepp zieht positive Jahresbilanz des Tourismusverbands Reutte

+
Mit dem "Ehrenberg Liner" kann seit April dieses Jahres das Hornwerk und die „highline 179” ohne Mühe erreicht werden.

Reutte – Zahlreiche Neuerungen stellte jetzt Obmann Hermann Ruepp in der Vollversammlung des Tourismusverbandes Naturparkregion Reutte vor. Gleichzeitig blickte er in Breitenwang auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

Ruepp teilte unter anderem mit, dass der E-Bike-Transport ins Lechtal mit den neuen Radanhängern des Verkehrsverbund Tirol (VVT) gesichert sei, die Infobüros des Tourismusverbandes in Vils und Weißenbach zugunsten einer Präsenz auf Ehrenberg geschlossen wurde und der Schrägaufzug „Ehrenberg Liner“ an den Start ging, wodurch ein barrierefreien Zugang zum rekonstruierten Hornwerk und der „highline179” möglich ist.

Der Obmann blickte außerdem auf zahlreiche Veranstaltungen zurück. Die erste „Tiroler Lech Tour“, eine Radausfahrt, bildete Mitte Mai den Auftakt in die Sommersaison. Im Juli fanden die alljährlichen Ritterspiele statt, die sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreuten. Auch die „ORF Radio Tirol Sommerfrische“ war im August erneut zu Gast in der Naturparkregion Reutte. Heuer am Plansee, wobei auch der neue Weg „Panorama-Bike Plansee“ eröffnet wurde.

Zum mittlerweile dritten Mal fand von Mitte September bis Mitte Oktober der Bergherbst in der Naturparkregion Reutte statt. Dieser bot ein buntes Programm rund um Brauchtum, Tradition und Kulinarik (der Kreisbote berichtete). Den Abschluss des Veranstaltungsjahres bildete laut Obmann Ruepp der „E-Sports Cup“ der TT, der in der Veranstaltungsarena der Burgenwelt Ehrenberg stattfand.

Darüber hinaus setzte der Verband zahlreiche Infrastrukturprojekte in Kooperation mit den Gemeinden um. „Im kommenden Jahr erwartet uns im Zuge der Umgestaltung des Untermarktes außerdem die Errichtung eines Via Claudia Augusta Platzes beim Tourismusbüro in Reutte“, sagte Ruepp.

Angebote für Familien im Fokus

Der Tourismusverband Naturparkregion Reutte will in Zukunft vermehrt einen Fokus auf Angebote für Familien mit Kindern legen. Ein erstes Highlight dazu wird im Juni erwartet, wenn das Musical Ritter Rüdiger und Maximilian in der Burgenwelt Ehrenberg aufgeführt wird. In weiterer Folge ist angedacht, Ritter Rüdiger als Regionsmaskottchen zu etablieren und so bei verschiedensten Sehenswürdigkeiten Spaß und Spannung für die ganze Familie bieten zu können.

Im Tourismusjahr 2018 verzeichnete die Naturparkregion Reutte sowohl bei den Ankünften als auch bei den Nächtigungen ein Plus. Für dieses Jahr berichtete der Obmann gleichfalls erneut von einem Plus bei den Ankünften. Die Nächtigungen waren aufgrund von Straßensperren im Winter dagegen etwas rückläufig.

Aufsichtsratsvorsitzender Armin Walch präsentierte der Vollversammlung gemäß Tiroler Tourismusgesetz den jährlichen Tätigkeitsbericht sowie das Ergebnis der Abschlussprüfung 2018. Die Anwesenden erteilten einstimmig die Genehmigung des Jahresabschlusses und die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrates.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Idee für eine Umgehungsstraße für Füssen: "Die imperiale Lösung"
Neue Idee für eine Umgehungsstraße für Füssen: "Die imperiale Lösung"
Füssenerin fährt mit 1,1 Promille über die A7 und beschimpft Polizisten
Füssenerin fährt mit 1,1 Promille über die A7 und beschimpft Polizisten
Füssens Bürgermeister sorgt sich um Verrohung der Gesellschaft: "Das ist gefährlich!"
Füssens Bürgermeister sorgt sich um Verrohung der Gesellschaft: "Das ist gefährlich!"
Punktlandung auf dem Tegelberg
Punktlandung auf dem Tegelberg

Kommentare