Offizieller Anpfiff auf dem Mini-Spielfeld

Auch wenn er anschließend nicht mit seinen Freunden beim Eröffnungsturnier anlässlich der feierlichen Einweihung des DFB-Mini-Spielfeldes auf der Weidachsportanlage mitmachte, freute sich Moritz Sommerlad kürzlich „riesig“, als Franz Schmid den kleinen Kunstrasen-Fußballplatz offiziell vom DFB (Deutscher Fußballbund) an die Stadt Füssen übergab. Schließlich dürften der 13-jährige Sommerlad und seine Teamkameraden von der D1-Schülermannschaft des FC Füssen mit zu den Hauptprofiteuren des vom Kreisvorsitzenden Allgäu des Bayerischen Fußballverbandes (BFV) eingeweihten Spielfeldes sein.

„Viel Spaß“, wie ihn Füssens Bürgermeister Paul Iacob den Nutzern der grünen Granulat-Rasenfläche mit Rundumbande wünschte, werden künftig aber wohl sicherlich auch alle anderen Fußballer des FCF und des SV Türk Gücü Füssen sowie Schüler und Freizeitkicker haben, die darauf auf Torejagd gehen. Schließlich konnten sich nicht nur Iacob, sondern auch viele andere Gäste bei der Einweihungsfeier mit viel Musik, temperamentvollen Tanzeinlagen sowie diversen Speisen und Getränken davon überzeugen, dass der Fußballplatz „gut angenommen“ werde, wie Schmid erklärte. Als ein Ziel, das der DFB nämlich bei dieser größten seiner verschiedenen Aktionen nach der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland von 2006 ins Leben gerufen habe, nannte Schmid dabei: „Wir wollen wieder mehr Straßenfußballer.“ Darüber hinaus spiele nach den Worten Schmids auch „die Integration“ eine ganz wichtige Rolle, die „am besten auf dem Fußballplatz“ gelinge. Und schließlich hob der BFV-Vertreter noch hervor, dass „Fußball spielen besser“ sei, „als daheim vor dem Computer zu sitzen.“ Zur Verwirklichung und Fertigstellung dieses Mini-Spielfeldes hat daher außer dem DFB vor allem auch die Stadt Füssen beigetragen, die dafür laut Bürgermeister Iacob „20 000 Euro investiert“ hat. Zusätzlicher „Dank für ihr Engagement“ gebühre allerdings auch „dem SV Türk Gücü sowie dem FC Füssen“, fügte Schmid seinerseits noch an, nachdem er an die Adresse aller bei der Einweihungsfeier Anwesenden geradezu euphorisch betont hatte: „Ich möchte euch beglückwünschen zu dem neuen Mini-Spielfeld.“ lex

Meistgelesen

Rückzug mit Ansage
Rückzug mit Ansage
Derblecken auf hohem Niveau
Derblecken auf hohem Niveau
Razzia gegen Reichsbürger
Razzia gegen Reichsbürger
Ist zu viel los auf dem Forggensee?
Ist zu viel los auf dem Forggensee?

Kommentare