»Via Claudi Markt« muss heuer ausfallen

Hoffen auf 2018

+
Heuer wird es keinen „Via Claudia Markt“ in Lechbruck geben. Dafür aber einen „Flößermarkt“.

Lechbruck – In diesem Jahr wird es in Lechbruck keinen „Via Claudia Markt“ geben. Das gab jetzt Bürgermeister Helmut Angl im Gemeinderat bekannt.

Die Organisatorin Irene Balzarec habe mitgeteilt, dass es ihr heuer aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich sei, den Markt zu organisieren. Da man in der Kürze der Zeit sich nicht einarbeiten und einen gleichwertigen Markt organisieren könne, will die Gemeinde nun einen alternativen „Flößermarkt“ an der Tourismusinformation/Rathaus veranstalten. 

Dafür ist das erste Augustwochenende (5. Und 6. August) vorgesehen. Sobald sich Irene Balzarec wieder dazu in der Lage sehe, den Via-Claudia-Markt zu veranstalten, erhalte sie die Gelegenheit dazu, so Angl weiter. 

Der Erlös des alternativen Flößermarktes soll den Vereinen zugute kommen. Schützen feiern Jubiläum Rathauschef Angl ging auch auf die übrigen Feste ein, auf die sich die Lechbrucker in diesem Jahr freuen dürfen.

Unter anderem verwies er dabei auf das 13. Schwäbische Böllerschützenfest und das 140-jährige Schützenjubiläum der VSG Lechbruck am Himmelfahrtswochenende vom 25. bis 28. Mai.

gau

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Nesselwanger Bahnhof gehört jetzt der Gemeinde
Füssen
Der Nesselwanger Bahnhof gehört jetzt der Gemeinde
Der Nesselwanger Bahnhof gehört jetzt der Gemeinde
Impfzentren im Ostallgäu weiten Öffnungszeiten deutlich aus
Füssen
Impfzentren im Ostallgäu weiten Öffnungszeiten deutlich aus
Impfzentren im Ostallgäu weiten Öffnungszeiten deutlich aus
Bürgerversammlung: Schwangaus Bürgermeister Stefan Rinke zieht Bilanz
Füssen
Bürgerversammlung: Schwangaus Bürgermeister Stefan Rinke zieht Bilanz
Bürgerversammlung: Schwangaus Bürgermeister Stefan Rinke zieht Bilanz
Kontrolle auf A7: Pfrontener Grenzpolizisten entdecken sechs Kilo Kokain im Wagen eines Mannes
Füssen
Kontrolle auf A7: Pfrontener Grenzpolizisten entdecken sechs Kilo Kokain im Wagen eines Mannes
Kontrolle auf A7: Pfrontener Grenzpolizisten entdecken sechs Kilo Kokain im Wagen eines Mannes

Kommentare