7-Tage-Inzidenzwert klettert auf 247,2

Schulen im Ostallgäu stellen ab Montag, 19. April, auf Distanzunterricht um

Kind sitzt vor Laptop
+
Ab Montag, 19. April, müssen die meisten Schüler im Landkreis Ostallgäu wieder daheim bleiben und aus der Ferne am Unterricht teilnehmen.

Landkreis - Ab kommenden Montag, 19. April, ist für die meisten Schüler im Landkreis wieder Homeschooling angesagt. Das gibt jetzt das Landratsamt Ostallgäu bekannt. Diese Verordnung gilt zunächst bis Sonntag, 25. April. Wie es in der Woche darauf weitergeht, wird am Freitag, 23. April, bekannt gegeben, so das Landratsamt Ostallgäu.

Da der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Ostallgäu nach Angaben des Robert-Koch-Instituts am heutigen Freitag, 16. April, bei 247,2 liegt (der Kreisbote berichtete) und der Landkreis damit die 100er-Marke überschreitet, hat das Landratsamt Ostallgäu folgende Verordnung erlassen.

Schulen im Ostallgäu

In der Jahrgangsstufe 4 der Grundschulstufe, der Jahrgangsstufe 11 der Gymnasien und der Fachoberschulen sowie in Abschlussklassen findet - bei negativem Testergebnis - Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 Metern durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterrichtstatt.

An allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt.

Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen

Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierten Spielgruppen für Kinder im Ostallgäu werden nach Angaben des Landratsamtes geschlossen. Regelungen zur Notbetreuung werden vom Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales im Benehmen mit dem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege durch Bekanntmachung erlassen.

Diese Regelungen gelten für den Landkreis Ostallgäu von Montag, 19. April, bis Sonntag, 25. April, unabhängig davon, ob sich der 7-Tage-Inzidenzwert während der Woche noch ändert. Die nächste Bekanntmachung soll laut Landratsamt dann am Freitag, 23. April, erfolgen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen wieder leicht gestiegen - Mehr Schüler dürfen in die Schule
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen wieder leicht gestiegen - Mehr Schüler dürfen in die Schule
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
„Seelsorgehen“: Pfarreiengemeinschaft zieht positives Fazit - Angebot soll fortgesetzt werden
„Seelsorgehen“: Pfarreiengemeinschaft zieht positives Fazit - Angebot soll fortgesetzt werden
Verkehrsbehinderungen und Baulärm: Stadtwerke untersuchen ab Montag Baugrund in Hopfen
Verkehrsbehinderungen und Baulärm: Stadtwerke untersuchen ab Montag Baugrund in Hopfen

Kommentare