Premiere in Nesselwang

Alpspitzler" führen ihr neues Stück "Glückstreffer" auf

+
Caro Settele und Werner Gschwend bei den Proben für das Stück „Glückstreffer“.

Nesselwang – Am morgigen Ostersonntag, 1. April, ist es soweit: Die Theatergruppe „Alpspitzler“ Nesselwang feiert mit ihrem neuen Stück „Glückstreffer“ in der Alpspitzhalle Premiere.

Seit die Theatergruppe vor 20 Jahren gegründet wurde, bringt sie alle zwei Jahre ein neues Stück von Autor und Regisseur Erwin Zweng auf die Bühne. Konditormeister und Hobby-Bühnenschriftsteller Zweng hat vor ungefähr einem Jahr mit dem Schreiben der Geschichte rund um die ehrgeizigen Bemühungen von Schützenkönig Erich Trefflich (Werner Gschwend), seinen Titel erfolgreich zu verteidigen, begonnen. 

Darin versucht Trefflich ebenso einen Glückstreffer zu landen wie mehrere andere Akteure, die in dem heiteren Dreiakter auf der Suche nach dem Glück sind, was natürlich zu einigen Verwicklungen führt. Nach einer ersten Leseprobe im Dezember, bei der sich denn auch schon herausgeschält habe, wer welche Rolle übernimmt, sei es unmittelbar im Anschluss an den Fasching dann so richtig mit den Proben auf der Bühne losgegangen, erklärt der mittlerweile erfahrene Regisseur. 

Ihm zur Seite stehen dabei vor allem mit Gschwend sowie Edmund Bayrhof (als Trefflichs Nachbar Alfons Fink) und Alfred Unsinn (in der Rolle des Opa Trefflich) drei Nesselwanger Mimen, die ebenfalls von Anfang an mit von der Partie sind. Ihre Feuertaufe auf der Bühne feiert hingegen die 22-jährige Lisa Bayrhof (als Julia). Sie spielt 2018 zum allerersten Mal als Darstellerin mit, nachdem sie bereits von Kindesalter an immer zuschaute, wie sich ihr Vater Edmund auf den Brettern, die ja bekanntlich für manche die Welt bedeuten, verkauft hat. 

Viel Bühnenerfahrung

Alle anderen wie zum Beispiel Petra Linder (Trefflichs Frau Thea), Katharina Mächler (Tochter Melissa), Caro Settele (Finks Frau Anni) und Gerhard Unsinn (Finks Sohn Alex), die seit 1998 mehr oder weniger oft mitgewirkt haben, dürften das mit zunehmendem Nahen der Premiere aufkommende Lampenfieber im Gegensatz zu Lisa Bayrhof bereits kennen.

Wichtige Rolle

Neben ihnen können ihr aber sicherlich auch Stefan Unsinn (in der Rolle des Studenten Philipp Moosbacher) sowie Matthias Bayrhof (als Servicemann) wertvolle Tipps dazu geben, wie man am besten mit dem Gefühl umgeht, wenn „die Spannung steigt“. Das dürfte schließlich jedem Darsteller der „Alpspitzler“ gut bekannt sein, denen Souffleur Wolfgang Köberle wie in den Proben im Notfall auch bei den Vorstellungen weiterhilft. Das gilt auch für die als singende Gartenzwerge auftretenden Magnus Erd und Michael Dopfer.lex

Vorstellungstermine: Nach der Premiere am morgigen Ostersonntag präsentieren die „Alpspitzler“ Nesselwang das Stück „Glückstreffer“ noch am Mittwoch, 4. April, Freitag, 6. April, und Mittwoch, 11. April, jeweils um 20 Uhr, in der Alpspitzhalle . Eintrittskarten für die Aufführungen sind im Vorverkauf in der Tourist Information Nesselwang (Telefon 08361/92 30 40) und an der Abendkasse in der Alpspitzhalle erhältlich.

lex

Auch interessant

Meistgelesen

Füssener Grenztunnel wird gesperrt
Füssener Grenztunnel wird gesperrt
Reifen Feneberg in Füssen: 30 Jahre Erfahrung und heute so innovativ wie nie
Reifen Feneberg in Füssen: 30 Jahre Erfahrung und heute so innovativ wie nie
Zügig hinunter ins Nesselwanger Tal
Zügig hinunter ins Nesselwanger Tal
Der einzige Viehmarkt im Allgäu
Der einzige Viehmarkt im Allgäu

Kommentare