Geld lag auf der Straße

Pfronten: Ehrlicher Finder gibt Geldbörse mit 500 Euro ab

PantherMedia 18144946
+
Ihr verlorenes Portemonnaie erhielt ein Tourist aus Norddeutschland jetzt durch einen ehrlichen Finder zurück..
  • Matthias Matz
    VonMatthias Matz
    schließen

Pfronten – Ein ehrlicher Finder hat am Sonntagnachmittag eine Geldbörse mit fast 500 Euro und verschiedenen Ausweispapieren gefunden und bei der Pfrontener Polizei abgegeben.

Nach Angaben der Polizei hatte der 48 Jahre alte Mann die Geldbörse auf der Straße von Grän nach Pfronten gefunden. Mehrere Geldscheine lagen da bereits verstreut auf der Fahrbahn. Der Finder hielt sofort mit seinem Auto an und sammelte die Geldbörse und Geldscheine ein. Der Verlierer, ein 54-jähriger Urlauber aus Norddeutschland, konnte telefonisch von der Polizei verständigt werden.

Er war schon verzweifelt auf der Suche nach seiner Geldbörse, die ihm vermutlich während der Fahrt vom Autodach gefallen war. Sichtlich erfreut nahm der Verlierer seinen Geldbeutel bei der Polizei Pfronten in Empfang und kündigte an, sich beim Finder großzügig zu bedanken. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Stadt weiterhin stabil, im Landkreis leicht ansteigend
Füssen
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Stadt weiterhin stabil, im Landkreis leicht ansteigend
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Stadt weiterhin stabil, im Landkreis leicht ansteigend
Füssen: Im Faulenbacher Tal soll es ruhiger werden
Füssen
Füssen: Im Faulenbacher Tal soll es ruhiger werden
Füssen: Im Faulenbacher Tal soll es ruhiger werden
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Füssen
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Stechmücken surren wieder: Mücken-Experte gibt Infos und Tipps
Füssen
Stechmücken surren wieder: Mücken-Experte gibt Infos und Tipps
Stechmücken surren wieder: Mücken-Experte gibt Infos und Tipps

Kommentare