Kunst trifft auf Shoppinglust

Künstler und Einzelhändler starten Aktion »Pfronten zeigt sich«

 Der Künstler Andre Reichart mit einem seiner Kunstwerke.
+
Der Künstler Andre Reichart liefert sein Kunstwerk zu Andrea Geiger, Inhaberin des Geschäfts Alpenstyle Pfronten.

Pfronten – Nach Monaten des Lockdowns ist das Bedürfnis nach Kunst, Kultur und unbeschwertem Einkaufsvergnügen bei vielen Menschen groß. Doch die momentane Situation lässt weder einen gepflegten Austellungsbesuch noch einen gemütlichen Einkaufsbummel zu. Um etwas Abhilfe zu schaffen, haben sich die Pfrontener Einzelhändler gemeinsam mit den Künstlern des Kreativnetzwerks una:cum eine besondere Aktion überlegt.

Unter dem Motto „Pfronten zeigt sich“ werden derzeit in den Schaufenstern von 20 Geschäften Gemälde, Fotografien, Skulpturen und Werkstücke gezeigt. Ein großer rote Punkt in der Auslage weist darauf hin, welche Schaufenster mit Kunst bestückt sind. Ebenfalls vor Ort finden die „Besucher“ eine Liste aller beteiligten Geschäfte, so dass der Spaziergang durch den Ort individuell geplant werden kann. Viele der Exponate sind käuflich zu erwerben, die Ware der Einzelhändler sowieso.

Weitere Informationen zu der Aktion gibt es im Internet unter www.einkaufen-in-pfronten.de, www.unacum-kreativnetzwerk.de oder im Tourismusbüro der Gemeinde Pfronten.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Jahr Corona im Ostallgäu: Umso autoritärer, umso besser?
Ein Jahr Corona im Ostallgäu: Umso autoritärer, umso besser?
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Kaufbeuren mit der niedrigsten Inzidenz in Deutschland – Wert im Landkreis steigt
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Kaufbeuren mit der niedrigsten Inzidenz in Deutschland – Wert im Landkreis steigt
Illegales Glücksspiel: Über 100 Polizisten durchsuchen Gaststätten und Wettbüros in Füssen und Nesselwang
Illegales Glücksspiel: Über 100 Polizisten durchsuchen Gaststätten und Wettbüros in Füssen und Nesselwang
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30

Kommentare