Mit Plan durchs Gebirge

Vor der eindrucksvollen Kulisse der Tannheimer Berge stellten Finanzstaatssekretär Franz Pschierer (3. v.l.) und LVG-Präsident Dr. Klement Aringer (links) die neuen Karten vor. F: Claus

Großes Aufgebot zu einem besonderen Anlass: Auf der Burgruine Falkenstein stellte Finanzstaatssekretär Franz Pschierer drei neue Alpenvereinskarten vor. Damit schließt sich eine weitere Lücke in der Kartenlandschaft für die bayerischen Alpen: Ab sofort sind die Kartenblätter BY 3 „Allgäuer Voralpen Ost, Grünten, Wertacher Hörnle“ und BY 5 „Tannheimer Berge, Köllenspitze, Gaishorn“ erhältlich.

Während das Blatt BY 3 das Gebiet der nordöstlichen Allgäuer Voralpen zwischen Sonthofen, Oberjoch und Nesselwang abdeckt, liegt der Schwerpunkt des Blattes BY 5 auf dem Tannheimer Tal mit dem Gebiet um die Landsberger Hütte und den gesamten Tannheimer Bergen bis Reutte und Pfronten. Ab sofort steht außerdem die überarbeitete zweite Auflage des beliebten Blattes BY 18 „Chiemgauer Alpen Mitte, Hochgern, Hochfelln“ zur Verfügung. Damit sind von den 22 geplanten Kartenblättern mittlerweile 19 erschienen. Finanzstaatssekretär Franz Pschierer (CSU) hob die gute Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Alpenverein (DAV) und dem Landesamts für Vermessung und Geoverwaltung (LVG) hervor. Erst dies habe das Projekt realisierbar gemacht. Damit auch der ortsunkundige Wanderer in den Alpen Touren verschiedenster Schwierigkeitsgrade – von einem kurzen Spaziergang bis zur anspruchsvollen mehrtägigen Tour unternehmen kann. „Ungeachtet der Fortschritte bei den modernen Informations- und Kommunikationstechnologien sind gedruckte Karten nach wie vor unverzichtbar“, so Pschierers Einschätzung. LVG-Präsident, Dr. Klement Aringer, betonte, dass bei der Herstellung der vorgestellten Alpenvereinskarten über eine Partnerschaft zwischen dem Deutschen Alpenverein, dem LVG und dem Landesamt für Umwelt das Ziel verfolgt wird, das Bergwandern noch attraktiver, sicherer und vor allem naturverträglicher zu gestalten. Hochauflösliche farbige Luftbilder liefern dazu die neuesten Grundlagendaten, Flugzeuggestütztes Laserscanning liefert dreidimensionale Informationen. Die Karten sind ab sofort beim Alpenverein und im Buchhandel erhältlich.

Meistgelesen

Eiskalt durch den Dreck
Eiskalt durch den Dreck
In die Leitplanke
In die Leitplanke
Ullrich bleibt BdS-Vorsitzender
Ullrich bleibt BdS-Vorsitzender
Taliban-Kommandeur im Ostallgäu festgenommen
Taliban-Kommandeur im Ostallgäu festgenommen

Kommentare